Wieso wird das Rechenergebnis nach dem Komma ein anderes?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das liegt daran, dass du NUR die zu multiplizierende Menge an die Einheit anpassen musst, nicht den Vervielfältigungsfaktor, dann macht es Sinn:

0,5kg * 100 = 50kg

500g * 100 = 50.000g

Wenn du ohne einen logischen Grund auch den Vervielfältigungsfaktor mal tausend nimmst, erhälst du natürlich ein falsches Ergebnis!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine prinzipielle Frage: Wieso multipliziert man 2 Gewichtsangaben miteinander. "ein halbes Kilo mal ein halbes Kilo". Wo steckt da der Sinn. 500 x 500g (500 Stück mal halbes Kilo) macht eher sinn aber ich denke nicht, dass man 2 Gewichte miteinander Multiplizieren kann. Rechnerisch ist es korrekt: 500 x 500 ergeben 250.000. 0,5 x 0,5 (die hälfte von 0,5) ergibt 0,25. Macht aber in kombination mit "g" kein Sinn und ist dann (logisch betrachtet) falsch


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt keine kg^2 oder k^2g^2, daher ist die Frage sinnlos.

Probiers mit Flächen, da funktioniert das:

500m × 500m = 250.000m^2

0,5km × 0,5km = 0,25km^2

Umrechnungsfaktor von km^2 zu m^2:

1km^2 = 1km × 1km = 1.000m × 1000m = 1.000.000m^2

Probe:

0,25km^2 = 0,25 × 1.000.000m^2 = 250.000m^2

Stimmt also.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du meinst: bei dem einen Ergebnis wird die Zahl größer, bei dem anderen kleiner...?

Erstens: rein logisch kann man nicht Gramm mit Gramm multiplizieren.
Was soll da raus kommen? Quadratgramm..?

Aber wenn wir die Einheit einfach weglassen:
Wenn Du eine Zahl mit einer Zahl kleiner als 1 malnimmst, dann ist das Ergebnis kleiner als der Ausgangswert.

Dein Denkfehler: 500 x 500g ist nicht dasselbe wie 0,5 x 0,5 kg.

Da musst Du schon den identischen Faktor nehmen:

500 x 500g  =  500 x 0,5kg

250.000g      =    250kg

das passt. 

Grüße, ----->

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rumar
29.09.2016, 17:06

Erstens: rein logisch kann man nicht Gramm mit Gramm multiplizieren.
Was soll da raus kommen? Quadratgramm..?

Mit der Logik gibt es da überhaupt kein Problem. In der Physik kommt zum Beispiel im Newtonschen Gravitationsgesetz durchaus ein Produkt zweier Massen vor - und das macht da durchaus Sinn !

Dimensionsmäßig kommt dann eben z.B.  "Quadratgramm" vor.

1

Du musst bei der Berechnung das Kilo (die Multplikation mit 1000) einbeziehen.

Hier ist der Rechenweg:

0.5 kg * 0.5 kg = 1000*0.5 * 1000 * 0.5 g = 250000 g = 250 kg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rumar
29.09.2016, 17:10

Die Einheiten stimmen so nicht. Richtig wäre:

(0.5 kg)^2 =  0.25 (kg)^2   =  0.25 * 1000^2 * g^2  = 250000 g^2 

(500 g)^2 = 500^2  g^2  = 250000 g^2

1

Deine Rechnung ist falsch.

500g*500g = 250000 g²

0,5kg*0,5kg = 0,25k²g²

So stimmts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kilo mal kilo ergibt mega !

(wenn du schon Massen quadrieren willst, musst du auch die entsprechenden Einheiten korrekt quadrieren !)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?