Wieso wird das denn gemacht?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es laufen eben nicht nur Hochschulprofessoren herum. Wenn man selber nix zu bieten hat, muss man danach trachten, jemanden zu finden, den man vielleicht doch noch unter sich einordnen könnte. Und dies dann recht laut zu verkünden, damit alle hören, wie gut und schön und was weiß ich alles man doch ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zouuuuuuuuuuuuu
25.12.2015, 22:05

Ja, irgendwie waren es bis jetzt FAST nur Ausänder bzw. Migranten..

1

Das liegt meistens daran, wenn ich mich jetzt an deinen Tags orientiere, dass sie einfach noch nichts mit Ausländern wirklich zu tun gehabt haben und es menschlich ist, "einen Schutzmechanismus" zu benutzen, um das ungewohnte auszublenden. Das entschuldigt dieses Verhalten allerdings trotzdem nicht. Und ja wahrscheinlich hat das echt mit der Erziehung zu tun.

 Ich selbst habe eine Freundin die ich seit dem Kindergarten kenne, die ich echt gerne mag und super nett ist, aber beim Thema Ausländer oder ähnliches echt unmöglich ist. Sie ist in einem Ortsteil aufgewachsen, in dem es so gut wie keine Immigranten gibt. Bei mir in der Gegend hingegen ist das völlig normal und ich weiß, dass diese nicht anders sind als die "Deutschen" und dass es von denen genauso nette wie unhöfliche gibt.  

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

manche sind einfach ein bisschen dämlich in der Birne

gerade in einer Gruppe fühlen sich viele stark und wollen was beweisen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?