Wieso wird Alkohol so verteufelt?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Das Problem mit Rauschmitteln ist das der Rausch so angenehm ist. Alkohol wird so verteufelt weil die Gefahr der Abhängigkeit in unserer Gesellschaft gerne vergessen wird. Statistik sagt 74.000 Tote durch Alkohol pro Jahr. Es ist schon als bedenklich einzustufen wenn man Alkohol wegen der Rauschwirkung trinkt. Das könnte man schon als Missbrauch bezeichnen. Alkohol unterscheidet sich bis auf das er legal ist kaum vom Gefahrenpotential anderer Rauschmittel. Es ist ein Nervengift und dauerhafter Konsum führt zu vielen Problemen und Schäden am Körper. Der Alkoholentzug ist lebensgefährlich und trocken zu bleiben ist extrem schwierig für die Betroffenen da man einfach überall Alkohol kaufen kann. Deswegen verteufelt man Alkohol :)

imekr 18.05.2017, 16:11

"*Es ist schon als bedenklich einzustufen wenn man Alkohol wegen der Rauschwirkung trinkt."* Aus welchen Gründen macht mans denn sonst?

0
DrLord86 18.05.2017, 19:27
@imekr

Die Antwort auf diese Frage ist ... weil es mal ganz gut schmeckt .

Also als Genussmittel . 

Ja das klingt dämlich . Wann sagt man schon mal ' oh .. der tequila scheckt ganz hervorragend.  Wenn man Alkohol trinkt um die höhern Hirnfunktionen abzuschalten stimmt da irgendwas nicht. Aber in unserer Gesellschaft ist es gut und recht anzukündigen das man sich am we hart besäuft. Genau genommen ist es also nich so schlimm sich zu gegebener Zeit mal nach Strich und Faden zu vergiften.

0

Hi, 

hör auf nach Menschen zu suchen, die dich in  deinem Problem bestätigen, damit du ohne schlechtes Gewissen weiter "saufen" und dich ruinieren kannst. 

D U. hast die Verantwortung für dein Leben. Ich wünsche dir, dass du den Mut findest, etwas gegen deine Kontaktschwierigkeiten zu unternehmen. 🙏 

Hallo imekr,

und jetzt im Zuge von deinem aufkommenden Vollrausch heute nacht, werden die Fragen immer "krasser"...

Alkohol wird als legale Droge nicht mehr und nicht weniger verteufelt, als Zigaretten. Beides kann töten. Muss es aber nicht. Kennen wir.
Wer deine Fragestellung genau liest, weiss aber, warum vermutlich 99% der Antwortgeber hier, den Alkohol "verteufeln"  werden:

Denn genau das, was du hier beschreibst "ich liebe den Rausch(!!!) vom Alkohol..selbst wenn ich nur so wenig trinke, dass ich am nächsten Tag nicht mehr merke.."
Wie viel, oder wie wenig du jetzt in diesem Moment gerade schon getrunken hast, darüber kann man nur spekulieren. Zumindest ist es schon so viel, dass du über die Logik deines Verstandes schon hinaus bist.

So, wie es für mich klingt, hast du bereits ein Alkoholproblem.
In der voran gegangenen Frage bezüglich "Schüchternheit  & Alkohol" sehe ich nicht mehr die Schüchternheit als Grund für deinen Wunsch nach Alkohol, sondern du rechtfertigst damit bereits deinen regelmässigen Alkoholkonsum.

Dieses Verhalten nennt sich SUCHTverhalten.

So einfach ist das.
Bitte such dir Hilfe in einer Drogenberatungsstelle, bei der Caritas, der Arbeiterwohlfahrt, deinem Hausarzt, oder einem Psychologen.

Alles Gute
di Colonna

imekr 18.05.2017, 12:07

Regelmäßiger Alkoholkonsum? Das letzte Mal dass ich was getrunken hab ist, abgesehen von gestern, ein Jahr her. Richtig betrunken war ich noch nie. Ich bin so krass NICHT an Alkohol gewöhnt, dass mich schon 1-2 Bier leicht umhauen. Mehr hab ich gestern auch nicht getrunken.

0
ETaxx 18.05.2017, 12:14
@imekr

Dieser Satz von dir impliziert aber genau das Gegenteil.
"Selbst wenns nur so wenig ist dass ich angetrunken bin und am nächsten Tag nichts mehr merke."

1
DiColonna 19.05.2017, 02:25
@imekr

@imekr
Vielleicht solltest du einfach keine Texte zu diesem Thema schreiben, wenn du etwas getrunken hast. Sicher machen sich schon geringe Mengen Alkohol bei machen Menschen stark bemerkbar. Bei deinen Fragen und Kommentaren, vor allem inhaltlich, hinterliess es jedenfalls keinen guten Eindruck.

0

wegen der gesellschaftlichen Auswirkungen

Wieso ?

Du bist scheinbar das beste Beispiel. Leider lässt Alkohol Menschen glauben, es täte Ihnen gut.

Ist aber nicht so und bei dir hat es schon gewirkt und deine Realität vernebelt.

okaybad 18.05.2017, 04:20

Da stimm ich dir 100% zu. Mein Opa( leider Alkoholiker) sagt immer alk schadet nicht und tut eher gut ;D

0

weil manche beruf und familie verlieren weil sie von dem zeug nicht los kommen. ihr leben ging den bach runter durch das alkohol - deswegen. wenn du nackt auf einer wiese aufwachst weil du zu viel getrunken hast lobst du den alkohol doch bestimmt auch nicht und verfluchst ihn erstmal ;-)?

bei normalen konsum verteufelt das aber niemand sonst gäbs z.b. kein oktoberfest.

MarkusGenervt 18.05.2017, 02:12

Ja, und beim Oktoberfest gibt es Hoch-Konjunktur bei den Rettungsdiensten. Die werden inzwischen feste eingeplant und müssen jedes Jahr ihr Personal aufstocken. Warte mal ab, eines Tages wird am Oktoberfest ein eigenes Krankenhaus gebaut.

2
ETaxx 18.05.2017, 02:15
@MarkusGenervt

Das Oktoberfest ist einfach ein Saufgelage, wie damals die Opiumhöhlen. Nur nicht so runtergekommen und vom Staat finanziert.

1
DiColonna 18.05.2017, 03:00
@MarkusGenervt

Hatten sie letztes Jahr schon. Mit Drive-In-Schalter für die Rettungswagen. Tolles klimatisiertes  "Fest-Zelt". Anstehen brauchte man auch nicht... Ausserdem kein Dirndle & Lederhosen-Zwang.... Empfehlenswert auch für die  Stuttgarter Waas'n. Vielleicht klappt's dort dieses Jahr. *ironia*

1
MarkusGenervt 18.05.2017, 09:25
@DiColonna

Echt jetzt? x-)

Irgendwann mussten die ja mal effizienter werden, bei dem Andrang.

Ich dachte eigentlich, dass es erst so in 10 Jahren soweit sein dürfte, aber so mit diesem Lazarett-Zelt könnte es für ein Lazarett-Gebäude – oder Hospiz >:)) – doch etwas früher so weit sein.

0

Weil Alkohol dummerweise erhebliche Schäden in deinem Körper erzeugt. Da du aber Alkoholiker bist, wird dich das überhaupt nicht itneressieren.

ETaxx 18.05.2017, 09:31

Ich kenne Alkoholiker die es wissen und auch wegkommen wollen, es aber nicht können.
Das kann man nicht verallgemeinern

0
maja0403 18.05.2017, 09:33
@ETaxx

Und was hat das jetzt mit den Schäden zu tun?

0
ETaxx 18.05.2017, 11:07
@maja0403

Ich will damit deinen 2ten Satz entkräften, da du ja wie es scheint gerne verallgemeinerst.

0
maja0403 18.05.2017, 11:26
@ETaxx

Du brauchst meinen 2. Satz nicht zu entkräften denn das was du hier bisher geschrieben hast, spricht eine andere Sprache.

Es ist so angenehm und schön und macht so euphorisch und glücklich einfach. Warum wirds so verteufelt?

0
imekr 18.05.2017, 12:12
@maja0403

Es war nicht ich (der FS) der dir da geantwortet hatte also brauchst du ihn nicht so anzugreifen. Natürlich weiß ich dass Alkohol Schäden erzeugt und natürlich interessiert mich das.

0

Weil es genug zum Teil auch gravierende Nachteile bietet, die man mit einem Klick bei Google erfährt

Alkohol ist leider eine legale Droge und saufen ist auch leider noch gesellschaftsfähig.

Wobei Alkohol im Bezug auf gesundheitsgefährdung den Zigartetten in nichts nach steht. Und dazu kommt noch, wenn du besoffen Auto fährst, dass du andere im höchsten Grade gefährdest.

Deshalb gehören auf jede Flasche mit alkoholischem Inhalt genau solche Texte wie bei Zigaretten : Alkohol zerrstört das Hirn die Leber und macht Impotent.

Und als Zugabe ein Bild eines ausgemerkelten Alkoholikers.

Die meisten können einfach nicht in maßen trinken. Müssen gleich zu viel saufen. Liegt ehr an der Person als an Alkohol selbst.

Ich will Mal kurz zusammenfassen:

Leberzirrhose, Mundhöhle​nkrebs, Speiseröhrenkrebs, Magenkrebs, Darmkrebs, Hirnschäden noch so ein paar schöne Dinge. 

Hallo imekr.

Ich frage mich, wem ich hier die Frage beantworte.
Alkohol ist solange krass nice, bis Du die Auswirkungen spürst.

Hast Du noch nichts von einer Alkoholsucht gehört?

Wenn man jung ist, und Deiner Ausdrucksweise nach bist Du noch sehr jung, kann man tagelang durchfeiern, und das ist auch nicht wirklich schlimm wenn man den Kater verkraftet.

Aber es gibt genug Beispiele von Alkoholikern, die Süchtigen von illegalen Drogen in nichts nachstehen.

Alkohol ist nach wie vor eine Droge.

Und Drogen machen bekanntlich nichts besser, außer den Moment.

Voll krass naiser Gruß.



Guten, 

kannst ja mal nach Berlin fahren und dort am ZOB Die obdachlosen Alkoholleichen fragen, was an Alk so schlimm ist. An Alk seinen Folgen habe ich Leute sterben sehen, gestandene Männer haben sich wie Kleinkinder eingepisst und sind vollgeschissen im Flur eingepennt. Geh mal in eine Obdachlosen-Unterkunft. Da leben genug Alkoholiker. Frag da mal in die Runde. Saufen macht fett, dumm und lahm. Reicht doch schon als Grund. Das schlimmste dran: Der Staat verdient an jedem Liter Alk. 

Schonmal Leute getroffen die 10-20 Jahren jeden Tag saufen?
Frag ihn mal wie es ist wenn du morgens nach dem aufstehen erstmal ne Flasche hochpro auf ex kippen musst, weil du sonst gar nicht klar kommst auf dein Leben.

Die haben bestimmt genauso wie du gedacht, aber irgendwann kam der Punkt wo es zuspät war.
Alkohol ist wahrscheinlich die schlimmste Droge die es gibt.

Nestroij 18.05.2017, 02:15

Ich stimme dir komplett zu 👍🏻👍🏻👍🏻

0

Was möchtest Du wissen?