Wieso will nicht jeder Artilleriesoldat werden?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Persönliche Interessen, Neigungen und auch eine gesunde Selbsteinschätzung.

Man sollte wissen was auf einen zukommt und  sich fragen ob man das schafft. Artillerie ist für mich zb nichts, weil ich keine Lust habe schwere Granaten und Ladungen zu transportieren und ich lieber dem JFST sage was ich nicht mehr sehen will.

Und Artillerie ist sehr wohl gefährlicher als Infanterie. Du bist ein Hochwertziel. In einem klassischen Konflikt würde man also zuerst auf die Kameraden mit den roten Litzen schießen (wenn man sie aufklärt) um die Möglichkeiten des Steilfeuers einzuschränken. Selbst in einem asymmetrischen Konflikt sind Feuerstellungen bedroht und werden gerne mal angegriffen (Bsp die Feuerbasen der Amerikaner im Vietnamkrieg). Sicher ist man nirgends. Man stirbt vlt weniger oder schneller. Aber wenns schlecht läuft stirbt auch der InstFw.

  • Wieso will nicht jeder Fallschirmjäger werden?
  • Wieso will nicht jeder zur Marine?
  • Wieso will nicht jeder in die Logistik?

Das ist wohl in erster Linie eine Frage der Interessen. Jeder macht nach Möglichkeit das, was ihm gefällt und eventl. Spaß bereitet. 

Ist sich jemand über die möglichen Konsequenzen bewusst, wird er dann auch den Dienst in einer Infanterieeinheit wählen. 

Weil viele Menschen andere Überzeugungen wie der Staat haben und Krieg als sinnlos erachten und außerdem keine Menschen töten wollen.
LG

ja bei infrantrie tötet man aber auch menschen!!!!!!! und riskiert sein eigenes leben eher,..

0
@ab12359

Du scheinst zu glauben, dass die Artillerie Blumen und wohlriechende Düfte verschießt....

2

Weil ich überhaupt kein Soldat werden möchte

Weil nicht jeder für eine Bank sterben will :)

Wie alt bist du ?

Was möchtest Du wissen?