Wieso will meine Lehrerin,dass ich keinen Dreisatz benutze?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mmmh, die Formel ist eigentlich nichts anderes als der Dreisatz "in einem" Rechenschritt. Wenn man sich den Dreisatz einmal mit den zughörigen Buchstaben aufschreibt und dann "rechnet" erhält man sozusagen die Formel. Ich finde den "schlichten" Dreisatz aber auch übersichtlicher.

Ganz klar: Wie die anderen schon geschrieben haben: Du sollst das gelernte ganz stupide wiedergeben und dadurch zeigen, dass du es gelernt * hust hust * auswendiglernengehtauch! * hust hust * hast.

Ich würde dir raten, parallelen zwischen der Formel und dem Dreisatz festzustellen, den Dreisatz in Formeln packen und umformen etc. sodass du verstehst, wie du auf dieselben Ergebnisse kommst. (Wenn du es einigermaßen geschickt anstellst, kannst du auch die Formel hinschreiben, die richtigen Werte einsetzen, aber die Lösung über der Dreisatz ermitteln)

Wahrscheinlich weil es darum geht, dass ihr die Formel benutzen sollt!

Du hast Recht, dass es mit dem Dreisatz schneller und einfacher ist. Das sehe ich auch so. Aber so ist das in der Schule eben - immer das in der Arbeit machen was die Lehrer von einem wollen und dies so, wie man es in der letzten Zeit im Unterricht gelernt hat!

Ihr sollt halt die Formel üben, vermute ich mal. Also tu' ihr den Gefallen; sie weiß es nicht besser.

wahrscheinlich, weil ihr es anders gelernt habt

Was möchtest Du wissen?