Wieso will die Politk uns fertig machen mit der Rente?

4 Antworten

Ich weiß ja nicht, auf welchen Fall / welche Erfahrungen du dich beziehst. Hast du eine solche Rentenabrechnung vorliegen, wo von 1.150 € nur 800 € übrig bleiben?

Gib bitte mal in einen Brutto-Netto-Rentenrechner einen Rentenbezug von 1.150 € ein. Da bleiben 1.030 € netto übrig. Du zahlst ja nur noch Krankenversicherung, Pflegeversicherung und Steuern. Hinzu kommt, dass du nach 40 Jahren Beitragszeit und einem Einkommen unter 1.300 € auch Anspruch auf die Grundrente hast.

Aber davon abgesehen, gibt es natürlich Fälle, in denen Rentner viel zu wenig Geld zur Verfügung haben und noch Minijobs annehmen müssen, um über die Runden zu kommen. Der Staat tut schon einiges, um das aufzufangen (Sozialleistungen und Grundrente z.B.) Aber Fakt ist, dass wir schon seit über 30 Jahren wissen, dass die Rente nicht sicher ist, weil das Solidarprinzip der Rentenversicherung eben nicht funktioniert, wenn wir zu wenig Beitragszahler haben.

Die "Gesetzliche Rente" ist für viele Einzahler "Veraesche"

Da Politiker meist nicht so gut rechnen und mit Geld umgehen können, versuchen sie mit allen Mitteln, die Bürger immer stärker zu melken.

Vielleicht wäre es eine Lösung, wenn jeder Bürger selbst und eigenverantwortlich für Alter, Krankheit und Pflege vorsorgen müsste. Allerdings würde die eigene Vorsorge vermutlich für viele Menschen auch für gewisse Einschränkungen bedeuten (weniger Urlaubsreisen beispielsweise).

Meine Wenigkeit hat für eine gute private Rente über dreißig Jahre secszig bis einhundert Stunden wöchentlich garbeitet, fleißig gespart, keine Reisen etc.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
Meine Wenigkeit hat für eine gute private Rente über dreißig Jahre secszig bis einhundert Stunden wöchentlich garbeitet, fleißig gespart, keine Reisen etc.

Was für ein erfülltes Leben! 😜

0
Wieso will die Politik uns fertig machen mit der Rente?

Will Sie nicht. Hier treffen politische Unfähigkeit auf den demografischen Wandel.

da wurden die jenigen die 40-45 Jahre in die Rente eingezahlt haben

Also wer 45 Jahre einzahlt und in der zeit nicht mitbekommt was da am ende bei rauskommt und das es bei der Demographie in unserem land auch nicht anders kommen kann, ist da schon fast selbst schuld.

Was tun und wie ändert sich das ?

Ganz einfach. Privat vorsorgen. keine Ahnung, warum das in Deutschland noch so ein riesen Thema ist, in vielen Industrienationen der Welt ist das völlig selbstverständlich.

Ist das vielleicht Politisch gewollt ?

Nö, die meisten deutschen glauen aber blauäugig einfach alles. Und da es keine Konsequenzen gibt, kann man auch alles erzählen. Steht doch jedem frei in unserem Land mal selbst den Taschenrechner in die Hand zu nehmen und seine Finanzen durchzurechnen und es steht auch jedem Freu privat fürs Alter vorzusorgen.

Was soll man sich mit 1800 netto vorsorgen ?

1
@Baris030

Da ich keinen Haushaltsplan von dir habe, kann ich dir da jetzt auch keine tolle Finanzberatung geben. Aber auch kleine Fondsbasierte Spar- und Rentenpläne rechnen sich dank Zinseszins bei der mittleren angenommenen historischen Kursentwicklung schnell

0
@TK1138

Zinsen lehne ich ab, ist mit meinem Glauben nicht vereinbar

0
@Baris030

Dann ist es ein selbstgewähltes Schicksal, was sich maximal durch einen hoch qualifizierten Job mit deutlich höherem Einkommen entgehen lässt.

0

Ist leider so. Am besten vorsorge machen, dass man auf die Rente schei*sen kann.

Aber was soll man sich mit 1800 netto vorsorgen ?

1
@Baris030
Ach ne ? Wirklich ?

Werd halt nicht gleich respektlos. Ich will dir ja helfen. Aber dir ist anscheinend nicht zu helfen...

Es kann ja der selbe Job sein mit mehr Gehalt. Oder Gehaltsverhandlung führen.

1

Was möchtest Du wissen?