Wieso will der Professor die Lösung von den Alten Klausuren nicht geben?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Überlegt man sich mal, was der Prof davon hätte oder nicht hätte, wenn er die Lösungen veröffentlicht oder nicht:

Contra:
-Er müsste die Lösungen schreiben (denke ich kein großes Problem)
-Er müsste sie irgendwo hochladen (auch kein Problem)

-Man sieht den Lösungsweg und rechnet die Aufgabe möglicherweise nicht, sondern schaut sich nur die Lösung an, versucht/glaub sie zu verstehen (hier ist schlecht, da es viel lehrreicher ist, selbst auf den Lösungsweg zu kommen)

Pro:
-Man kann kontrollieren, ob man richtig gerechnet hat

Im Prinzip gibt es also ein Pro und ein Contra. Und wenn man diese vergleicht ist es glaub klar, warum er sie nicht veröffentlicht. Denn es ist wirklich ultimativ besser für einen, selbst auf den Lösungsweg zu kommen. Auch wenn man meint die Lösung zu verstehen und es auch so rechnen zu können. Es bleibt einem viel besser im Gedächnis, wenn man länger dran sitzt und es selbst gerechnet hat! Das is auf der Uni viel wichtiger als in der Schule.

Ganz einfach: Er will die gleichen Aufgaben einzeln gestreut immer wieder verwenden. Es ist anstrengend, sich immer neue Aufgaben ausdenken zu müssen.

In diesem Fall zieht er die eigene Bequemlichkeit dem kontrollierten Lernerfolg seiner Studenten vor. Reality bites, sorry.

vielleicht will er sie irgendwann nochmal verwenden ...

Damit du dir selbst Gedanken machst und dir nicht nur die Lösung anschaust.

Sei froh, dass er die Aufgabenstellungen der Altklausuren überhaupt rausgibt!

Was möchtest Du wissen?