Wieso werden 'schwul' und 'behindert' als Schimpfwörter benutzt?

7 Antworten

Ich weiß zwar, dass die Frage von dir schon lange her ist, aber ich will trotzdem mein Kommentar dazu abgeben.

Ich bin selbst schwul und habe mich auch geoutet bei jeder Person die ich kenne. Ich muss aber zugeben, dass ich selbst das Wort "schwul" als Schimpfwort missbrauche. Es hat sich einfach schon so in unsere Gesellschaft eingegliedert. Jedes mal wenn irgendjemand, dann fragt warum ich "schwul" als Schimpfwort bezeichne kann ich nur sagen, dass es für mich einen Unterschied macht ob man jemanden mit schwul beschimpft oder über das Schwulsein schimpft. Ich kann auch mit Sicherheit sagen, dass nicht alle Personen welche "schwul" als schlechtes Wort verwenden, auch schwule hassen. UND dass sollte man verdammt nochmal unterscheiden und nicht immer beleidigt sein wenn jemand solche Wörter verwendet!

Mädels werden noch ganz anders bezeichnet! Das ist Straßenslang von minderbemittelten Typen, die meinen dadurch ach so cool zu wirken! Die würd´ich einfach als "hohl" bezeichnen!

man nennt sie auch zweifüßige Hohlkörper

0
@Maerchenkiste

... ginamäuslein kennt sie auch als "Dreibeiner", was auch sehr zutreffend ist, gelle ♥

0

das stammt wohl daher das schwul in den meisten fällen ein "verweichlichtes" männliches wesen ausdrücken soll oder ein recht feminimes. dummkopf/ schwachkopf/ bescheuert und so sind tatsächlich alte medizinische fachbegriffe die auf behinderungen zurückzuführen waren (downsyndrom) daher kommt wohl die überleitung zu der klausel behindert im gegensatz zu dumm wobei selbst das wort dumm unsachgemäß verwendet wird da dumm im sinne von intelligenz abzuleiten ist also warum nennt man student zb dumm ansonsten ja insgesamt sind solche redewendungen diskreminierend und niveaulos

Was möchtest Du wissen?