wieso werden piranhas nicht verboten

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Piranhas sind nicht viel gefährlicher als andere fische. Außerdem leben diese, wenn sie bei uns leben, nur in heimischen Aquarien. Würde sie Jmd aussetzen, würden diese Tiere nicht in unseren Gewässern überleben, weil sie weder das Futterangebot noch die Temperatur hätten die sie benötigen. Gefährlich für den Menschen werden diese Tiere ohnehin nur, wenn sie in großen Schwärmen vorkommen, und das hast du mit sicherheit nicht im Aquarium. Jmd der sich solche Tiere hält, und die Haltung ist nicht einfach, der muss sich auch mit den Tieren auskennen und wir keine Gliedmaßen ins Becken setzen. In der Tat passieren viel mehr Unfälle mit Giftschlangen, als mit Aquarientieren. Deswegen macht es durchaus Sinn, dass ernsthaft potentiell gefährliche Tiere wie manche Reptilienarten, Hunderassen oder Seuchenträger unter den Nutztieren, nur mit bestimmten Zulassungen und genehmigungen zu halten sind.

dann musst du das aber ausweiten, auf reptilien, exotische spinnen usw. die sind alle gefährlich aber bring ein haufen kohle, für einige tiere muss man ne erlaubnis haben bzw. sind verboten, ne genaue antwort kann ich dir leider net geben

Piranhas sind harmlose kleine Fische. Warum sollen die verboten werden? Für ihren Ruf sind die Menschen im Verblödungs-TV verantwortlich. Diese sollte man verbieten.

Was möchtest Du wissen?