wieso werden opioide bei chronischen schmerzen so viel verschrieben wenn es doch chronisch besser wirkende Alternativen wie COX Hemmer oder Neuroleptika gibt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

1. Werden sie nicht, es wird IMMER zuerst auf nicht-opioid Analgetika zurückgegriffen! (Außer es ist schon von vorn herein klar, dass es nichts nutzt)

2. Opioide haben bei chronischem Gebrauch abgesehen von der Abhängigkeit wesentlich weniger (toxische) Nebenwirkungen als nicht-opioid Analgetika oder gar Neuroleptika!.

3. Vorallem bei nozizeptiven Schmerzen, die nicht durch Entzündungsprozesse hervorgerufen werden, helfen andere Analgetika wie COX-Hemmer einfach nicht.

Wie kommst du darauf das COX-Hemmer und Neuroleptika den Opioiden überlegen seien? Bei Entzündungsprozessen mag das vielleicht(!) manchmal sein, aber grundsätzlich ist das nicht so.

Gruß Chillersun

Schätze,Du bist kein Arzt und hast Dir die anderen Wirkungen bloß angelesen.

Jede Krankheit muß anders behandelt werden,zudem ist jeder Mensch anders veranlagt.Was dem einen hilft,schadet dem Anderen.

Selbstmedikation kann sich sehr Fatal auf einen Krankheitsverlauf auswirken.Du als Laie und nicht Arzt kannst das nicht beurteilen.

Was möchtest Du wissen?