Wieso werden Männer nicht so schnell dick wie Frauen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Männer haben tatsächlich mehr Muskelmasse. Andererseits werden sie ebenfalls übergewichtig, das zeigt ein täglicher Blick in die Umgebung...

In jungen Jahren neigen aber in der Mehrzahl weder Frauen noch Männer zur Fettleibigkeit, die wird erst in der Lebensmitte ein Thema. Aber Frauen sind durch zahlreiche Medien so konditioniert, dass sie stets denken, dass sie übergewichtig sind, auch wenn sie absolut im Normalbereich liegen. Auch haben junge Frauen oft schon Diäterfahrung - bekanntlich die sicherste Investition in einen ordentlichen Bauchansatz...

Junge Männer hingegen scheren sich nicht um irgendwelche blöden Schönheitsideale und fahren sehr gut dabei.

Es gibt aber massenweise fette Teen- und Twen Frauen, aber nur wenige fette Teen- und Twen-Männer.

0
@Bradley01

Kann ich so nicht bestätigen. Wenn ich mich hier in meinem Umfeld so umschaue, sehe ich überwiegend bei der Jugend schlanke Gestalten beiderlei Geschlechts. Und ab und zu auch mal ein Moppelchen, bei dem Jungs genauso wie bei den Mädchen. Aber ich lebe auf dem Lande und im Norden, vielleicht ist es in der Stadt und im Süden anders.

0

Das hat nichts damit zu tun ob Mann oder Frau. Das ist die Veranlagung. Es gibt Männer und Frauen die können essen soviel sie wollen und werden nicht dicker. Andere wiederum brauchen nur eine Torte anzuschauen und schon werden sie schwerer.

Männer verbrauchen mehr Kalorien. mehr Muskeln, schwerere Körper und auch eine genetische Veranlagung, der BMI ist generell niedriger als bei Frauen,denn Männer brauchen keine Reserven für eine Schwangerschaft

Was möchtest Du wissen?