wieso werden in der heutigen welt menschen verurteilt, die keine kinder wollen/mögen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ich finde es sollte jeder das tun, was er für richtig hält, demnach haben für mich alle Menschen recht, in dem was sie tun oder nicht tun. Ich finde es überaus falsch, wenn Leute ihre Meinung/Überzeugung als die einzig richtige sehen und alle/alles andere beleidigen, hetzen, oder übertrieben überzeugen wollen. Ich respektiere jeden, der Kinder möchte und jeden der keine will. Ich hab da meine eigene Meinung zu, die (nur) auf mich zutrifft. Ich seh die Welt eben bisschen anders, und denke da bisschen egoistisch. Ich sehe in meinen Kindern nämlich mich selbst. Ähnlich wie Pflanzen oder Tiere, wo der Nachwuchs all das gute (Vllt auch schlechte) von den Eltern haben, somit Leben die "Eltern" in den Kindern weiter, und so wird ein Lebewesen meiner Meinung nach ewig leben. Ich denke das es meine Verpflichtung ist auch welche zu zeugen, weil meine Eltern die Verpflichtung auf sich genommen haben, mich zu zeugen. meine Mom freut sich über alles wenn ich mal (60km) alle paar Wochen zu Besuch komme. Ich bin 28, männlich, und hoffe das ich mich im Alter wenn ich (Vllt) alleine bin, mich auch auf jemand so freuen kann, wie meine mom auf mich. Denn was ich mit 28 schon gelernt habe: Freunde kommen und gehen. ich respektiere dich und du hast bestimmt deine Gründe keine kriegen zu wollen. Es ist dein freier Wille! Ich wünsch euch allen alles Gute für eure Zukunft !

Habe ich noch nicht erlebt, dass jemand als schlechter Mensch abgestempelt wird, weil er keinen Kinderwunsch hat. Kommt sicher auf die Menschen an, mit denen man sich umgibt - je nachdem hört man die einen oder anderen Dinge und wertet die als die mehrheitliche Meinung. Meine Erfahrung ist das in Sachen fehlender Kinderwunsch nicht, aber ist auch nur eine Erfahrung. Sollte dir das dennoch passieren, dann ignoriere es einfach und immunisiere dich gegen Stempel aller Art :) lg


Wenn man keine Kinder will hat das jeder zu tolerieren. Ich habe zwar einen Sohn aber ich würde in die heutige Welt sicher kein Kind mehr setzen. Auch Schwulen gegenüber sollte man mehr Toleranz zeigen. Jeder hat das Recht sein Leben so zu leben wie er es möchte und das muß man so hinnehmen. Das Recht auf eine eigene Lebensweise hat jeder und toleriert man. So einfach ist das. Mit mehr Toleranz gäbe es keine schlechten Menschen nur weil sie schwul sind oder keine Kinder wollen.

das stimmt.verstehe ich..jeder hat wie gesagt seine gründe und von nix kmmt nix.

du sagst es...jeder lebt wies für ihn oder sie am besten ist..

0
@ingrita

Ja ist doch so das Wort Toleranz gibt es nicht umsonst. Wenn zwei Männer beschließen ein Paar zu werden wer gibt anderen das Recht sich darüber das Maul zu zerreißen. Genau wie Kinder. Wer keine will bekommt keine fertig. Jeder wie er will.

1
@ghasib

genau.leider fehlt es bei uns an toleranz... erst ma fragen und nachdenken,wieso weshalb bevor man urteilt. genauso ist es. hinter jeder entscheidung versteckt sich ne geschichte,erfahrung.dass man denkt wie man denkt.

0
@ingrita

Möglich. Man müßte nur Toleranz zeigen. Das hab ich meinem Sohn noch beigebracht. Der verurteilt niemanden für seine Lebensweise. Er sagt was haben wir uns in das Leben der anderen einzumischen die machen das nicht ohne Grund so. Da sieht man, dass man das anerziehen kann. Eltern die tolerant sind haben meist auch tolerante Kinder. Und wenn das nicht vorgelebt wird dann kommen ignorante Idioten bei raus

1
@ghasib

so ist es..wenn sie es nicht anders gezeigt bekommen als ungut,dann machen sie das genauso nach..

na eh,ohne grund ist keiner so.wie er ist.

0

wenn,  dann aus Unwissenheit, denn mehr Kinder die später auf dem Arbeitsmarkt nicht benötigt werden sind für jeden Staat ein überflüssiger Unkosten-Faktor..

die Kosten .. Erziehungsgeld, Kita, Schule machen ggf,. Wohngeld und H4 nötig :( und erarbeiten keine eigenen Rentenpunkte.. & die Kosten für med. Versorgung/Pflege  muss der kl. Teil der arbeitenden Bevölkerung aufbringen..

zusätzlich schadet die Überbevölkerung diesem Planeten :'(

jo.wir sind eh zu viele..kinder sollte man au echt nur bekommen,wenn man diese aus vollem herzen will. und unfälle sollte man echt meiden,vll.hart ausgedrückt aber wenn ich kein kind will,tue ich alles dafür ,dass es nicht passiert dann ist auch ok.

aufpassen muss man schon.wenn jemand plant und das sein grßer wunsch ist,ein kind zu haben,gut.alles andere was nur so passiert.hätte man echt vermeiden können gell

1
@ingrita

jo, sehe ich auch so und vorallem wenn sich jemand für ein Kind entscheidet soll er so gut drauf vorbereitet sein, diesem Kind eine sehr gute Ausbildung entsprechend seiner Fähigkeit ( des Kindes seiner) zu ermöglichen..

m.l.G., ;)h

1
@himako333

genau.denn das ist auch sehr davon abhängig was aus ihm wird. soll auch ein anständiger menschn werden und net einfach iwie. papalapap :D

daher sind mir ehrlich menschen symphatischer die sagen ne will keines sidn ehrlich und vermeiden ungutes umfeld fürs kind.

1
@ingrita

stimmt, es kommen im Durchschnitt in der BRD  jährlich  200 Kinder +X gewaltsam durch die eigenen Eltern ums Leben, überwiegend ist die Mutter die Mörderin..

über 14.000 Kinder werden Opfer eines sexuellen Missbrauchs in den Familien..

 vorsätzlichen und fahrlässigen Kindestötungen sinken leicht , aber gleichzeitig steigen die die Zahlen der versuchten Morde und Totschlagsdelikte gegen die eigenen Kinder und die angeordnete  in Obhutnahme des  JA/ der Gerichte..

sowas sollte man Kindern ersparen..

m.l.G. ;)h 

1
@himako333

genau.wenn man nicht will,dann verhüten und wenns schon passiert,da ja keine verhütung 100 % ist,dann abtreiben bevor man damit nicht umgehen kann bzw will. recht hast.. ist schoschlimm.

1

Hi, das liegt daran, das es Leute gibt, die denken, alle Menschen müssten sich an die Bibel halten und Kinder zeugen,  diesen Leuten ist nicht klar das jeder über sich selbst entscheiden kann, diese Leute verdienen keine Aufmerksamkeit und man sollte solche Leute meiden wenn sie Kinderlose Paare einfach veurtreilen!

LG


stimmt gebe dir recht. jeder weiss am besten,was für ihn oder sie am besten.. genau du sagst es. deswegen ist man kein schlechter mensch

1
@ingrita

Das halte ich jetzt sehr weit hergeholt. Ich glaube nicht an Gott und habe keine Bibel. Und da ich nicht weiß was in der Bibel steht hinkt der Vergleich.

1
@ghasib

Das tut mir leid. Es ist nur so das das bei vielen der Grund ist, natürlich gibt es auch Leute die nicht an Gott glauben und das so sehen, doch das habe ich leider nicht beachtet, sorry

LG

1

Wo hört man das oft? Niemand halbwegs vernünftig denkendes würde das sagen. Die Welt hat ein massives Überbevölkerungsproblem.

In manchen Ländern ist die Geburtenrate zu hoch und in manchen zu niedrig. Bei uns ist sie zu niedrig. Schon mal was vom demografischen Wandel gehört? Lernt man in der Schule.

1

Auch Menschen die sich für viele Kinder entscheiden werden oft abgestempelt.

Ich finde nicht, dass Menschen ohne Kinderwunsch verurteilt werden. Jedenfalls nicht in meinem Umfeld.

so? ist das so?
also ich mag keine kinder. weder eigene haben, noch die von anderen. dieses unruhige rumgerenne, gekreische und gejauchtze nervt mich. ich hab ne bekloppte katze - die reicht mir!

hehe verstehe ich. ja leider .kenn wen der will keine und mitmenschen,einige von denen zumindest,reden über sie sie sei schlecht und keine normale frau. unmöglich sowas. wird scho ihre gründe haben ,wieso sie keine will.

0

Ich verurteile niemand für seine Einstellung da mir Toleranz angezogen wurde. Aber du kannst auch nicht alle Kinder über einen Kamm scheren wo bleibt da deine Toleranz?

1

hab ich mir abgewöhnt. und ja - auch ich kenne tatsächlich zwei kinder, die mir nicht auf den keks gehen. die sind aber nunmal auch anders. das "gemeine" kind hingegen benimmt sich nunmal eher wie ein karnevallist. soll es. muss es. das gehört zum kind sein nunmal dazu ausgelassen durch die gegend zu peesen und aufgeregt zu gackern. aber dennoch muss es mir ja nicht gefallen! und da muss ich mir auch keine toleranz-gegenantworten anhören/lesen. denn "toleranz" hat nunmal nichts mit toll-finden zu tun. besser, du liest erst nochmal
nach, was tolerieren überhaupt bedeutet!

1

Ich bin nie wirklich verurteilt worden, ausser in solchen Communities wie diesen hier. Aber von meinem Mitmenschen im realen Leben noch nie.

ok.sei froh. gehört habe ich das dsas menschen als abnormal bezeichnet werden,wenn sie keine wollen.leute berichten einfach dass sie dann dumm angemacht werden..

0

weil es unnormal ist und Menschen gerne vorurteilen

Was möchtest Du wissen?