Wieso werden immernoch verbrennungsmotorgetriebene Fahrzeuge produziert und nach Deutschland importiert?

17 Antworten

Nunja, bringen wir mal 2 Fakten auf den Punkt:

Das einzige E-Auto, welches momentan halbwegs Alltagstauglich ist, ist ein Tesla Model S. Das hat für 100.000€ die gleiche Reichweite wie mein 3000€ Kleinwagen. Und ich brauche dann 2 Minuten, bis der wieder voll ist...

Und: Der Tesla Model S ist nur minimal besser in der CO2 Bilanz wie mein 12 Jahre alter Kleinwagen-127g pro km vs 110g/km.

Moderne Fahrzeuge wie ein Toyota Auris Touring Sports Hybrid-also auch eine annehmbare Größe sind da viel besser-83g vs die 110g.

Dazu kommt die Akku-fertig, wofür wir Lithium brauchen,....

Kurz gesagt:

E-Autos sind alles andere als Umweltfreundlich. Sie vermeiden lediglich lokale Emissionen, global gesehen sind sie aber alles andere als ein Segen.

Die lokalen Feinstaubemissionen sind genau so groß wie bei einem Toyota Auris Touring Sports Hybrid oder meinem alten Kleinwagen.

Also die 3 Gründe:

E-Autos sind Global gesehen eine Katastrophe (CO2 und Umweltschutztechnisch gesehen),

E-Autos bieten nicht die Vielfalt wie Verbrenner,

E-Autos brauchen lange zum Laden,

E-Autos sind viel zu teuer für die breite Masse.

Deshalb sehe ich auch keinen einzigen Grund, warum ich mir jetzt ein E-Auto holen sollte.

Und dazu kommt am Ende noch was:

Wären E-Autos so gut, wie es immer alle Hinstellen, warum werden sie dann nicht gekauft?

Ist etwas so gut, wird es gekauft. E-Autos sind nicht so gut, sie werden gerade-aus irgendwelchen komischen Gründen-von Medien und Umweltorganisationen gehypt.

LG

38

Wären E-Autos so gut, wie es immer alle Hinstellen, warum werden sie dann nicht gekauft?

Das hängt signifikant von der fehlenden öffentlichen Lade-Infrastruktur ab. Die hast du nicht angesprochen. Deinen sonstigen Ausführungen kann man nur anfügen, daß es durchaus valide Alternativen zum Tesla gibt. Alle kranken trozdem daran, daß immer das Damoklesschwert des Ladens darüber schwebt.

2
39
@Agentpony

Ehrlich gesagt: An der Ladeinfrastruktur scheitert es nicht mehr.

https://e-tankstellen-finder.com/de/de

Und in meiner Region fehlen dort etliche Ladesäulen, Vollständig ist die Liste auf keinen Fall. Dazu kommen die Supercharger, die vermutlich in der Liste nicht dabei sind.

Eine einheitliche Ladestruktur wäre noch wünschenswert, aber dennoch würde ich mir niemals ein E-Auto vor die Tür stellen. Gründe siehe oben.

1
36

Dass die lokalen Feinstaubemissionen beim E-Auto so groß wären wie beim 3000 Euro Kleinwagen stimmt nicht. Beim E-Auto ensteht viel weniger Bremsabrieb, durch die Bremswirkung des E-Motors bei der Rekuperation ist Bremsen kaum nötig

0
39
@latinlover68

Es tut mir leid, da hast du natürlich Recht. Durch Staubarme Bremsbeläge hat sich der Nachteil sofort verflüchtigt und der alte Kleinwagen hat auch wieder eine gute Feinstaubbilanz.

0

Weil es eine konkrete Absichtsbekundung seitens rechtschaffender Organe (namentlich der Bundestag und die verschiedenen Landtage) noch nicht gab. Vielleicht hast du einige Politker darüber was sagen gehört. Die entscheiden jedoch keine Gesetze im Alleingang. Wirkliche Bestrebungen, Autos mit Verbrennungsmotor einzudampfen gibt es keine. Das darf man sich nicht fehlinterpretieren, nur weil die Elektromobilität ausgebaut wird.

Bis es soweit ist, dass der Elektroantrieb gleichwertig zum Verbrennungsantrieb ist, wird es noch viele Jahre brauchen.

Leider hat die E-Mobilität mit dem Scheitern vom Better Place Projekt von Shai Agassi (dem größten Projekt welches das ,,einfache" Austauschen von Batterien um ,,aufzuladen" untersuchte) einen großen Schlag bekommen. Das System leere Batterie raus, volle Batterie rein um in minutenschnelle weiterfahren zu können, wird es damit auf nähere Zeit doch nicht serienreif und kostengünstig geben.

Der Akku den man wirklich schnellladen kann und der dabei wirklich nicht kaputt geht muss man auch noch erfinden. Der Lithium Ionen Akku wirds in seiner bekannten Form nicht sein. Selbst Tesla (ihres Namens Vorreiter in der Akkuladetechnologie) schafft es nicht einen Akku innerhalb von 10min aufzuladen ohne das er nach dem 10. mal Superchargen kaputt ist.

Das alles ist aktuell und innerhalb der nächsten Jahre keine Alternative für die Massenmobilität. Auf den nächsten Jahren ist das noch mit zu vielen Abstrichen behaftet.

51

Die Theorie hinter Better Place bestand darin, dass Akkus für E-Mobile aus einem "großen Kasten" bestehen. An den man problemlos von unten rankommt, um ihn dann schnell per Robotertechnik auszuwechseln. Sowas kann bei LKWs möglich sein, aber nicht bei PKWs, bei denen die Akkus meist T-förmig über einen großen Bereich im Auto verteilt sind.

Für diese Theorie ist eine Verdreifachung der Akkuleistung (auf das Volumen gesehen) notwendig. Nur wird dies nie möglich sein. Nur Physikverweigerer glauben daran, dass man die Akkutechnik noch wesentlich verbessern kann. Denn ein großer Teil des Vorteiles die Li-Io Technik fußt ja auf der hohen Spannung von 3,6 Volt pro Zelle. Und da gibt es chemisch gesehen kaum noch Verbesserungen.

2

Deine Behauptung ist absoluter Blödsinn und bar jeglicher Wahrheit egal ob jetzt oder in der Zukunft!

Selbst mein 99er STI mit nem durchschnittlichen Verbrauch von 11-12 Liter, wenn ich ihn artgerecht bewegen auch locker 15, hat eine bessere Ökobilanz als es je ein aktuelles E-Auto haben könnte aufgrund der Tatsache das selbst grüner Strom nicht 100% umweltfreundlich ist und alleine bei der Produktion der Akkus die nur wenige Jahre halten mehr als genug CO2 und andere Abgase produziert werden 😉

Elektromobilität 2020?

Wieso ist dieser Beschluss bzw. Plan der Bundesregierung nicht mehr realisierbar?

...zur Frage

Was ist eure Meinung Auto Kauf?

Moin moin ich wohne in der Nähe von Hamburg und fahre täglich 3km zu meiner Arbeit und 2 mall in der Woche nach Ahrensburg das sind 30 hin und 30 zurück nun will ich mir ein neues Auto kaufen da ich die Elektromobilität liebe überlege ich einen Smarte ED oder Zoe zu kaufen ich will aber in ein paar Jahren eine Europa Reise mache. Soll ich mir also jetzt einen Electro kaufen und hoffen das die Autobahn lade Punkte in 3 Jahren flächendeckender da sind oder einen prius 2 oder p3 plug in

...zur Frage

Urlaub, Flöhe, Hilfe!

Ähm, ich habe ein klitzekleines Problem... nur leider kommt es in MASSEN!

Ich war vor kurzem im Urlaub, ohne zu wissen, dass sich Flöhe Zutritt zu meiner Wohnung verschaffen haben...

Der Urlaub dauerte mehrere Wochen an und jetzt könnt ihr euch vorstellen, mit was für einer Invasion ich zu kämpfen habe...

Ich habe schon alles versucht!

Fogger hat zwar den Flohbestand reduziert, aber man SIEHT(!) sie immernoch deutlich am Boden(!) herumhüpfen!

Auch ein Umgebungsspray habe ich schon verwendet..

Zu meinem Glück hält sich der Hauptteil der Plagen in einem Zimmer auf. Zu meinem Pech im Schlafzimmer.

Ich schlafe jetzt schon seit einiger Zeit auf der Couch, sauge täglich im ganzen Haus Staub.

Wieso hat der Fogger denn nicht alles platt gemacht? :-( Ich habe ihn so verwendet, wie es auf der Packung stand: Fenster und Türen schließen, zünden, Zimmer für 2 Stunden verlassen, 2 Stunden Lüften, Zimmer wieder betreten.

Sie sind aber unmittelbar danach immernoch herumgehüpft! Der Fogger hat noch nachgewirkt und einige von ihnen waren dann später doch noch tot, aber wie soll ich denn diese Biester loswerden?!

Meine Katzen sind geträufelt, die haben auch keinen Flohbefall. Aber ich kann ja meine Katzen nicht der Plage aussetzen, bei der Menge Flöhe erleiden sie doch noch Blutarmut oder sonst etwas!?

Bitte, helft mir :-(((

...zur Frage

Gibt es oder wo gibt es bei euch nektarinen?

Ein bekannter hat mir erzählt es würde bei ihm keine nektarinen im supermarkt geben,weil jetzt winter wär.Ich konnte dass nich so ganz glauben,da ich aber nie selber einkaufen geh und kein obst und gemüse ess,weiss ich es garnicht.Habe halt trotzdem behauptet,dass nektarinen sowieso hier nich wachsen,deshalb sowieso importiert werden,was ich später nachdem ich es dann aufm pc googeln konnte auch wahrscheinlich stimmt.Da stand dass sie in wärmeren regionen Europas (spanien,griechenland) wachsen und geerntet werden aber auch zu einem (aber verschwindend geringem teil) auch hier in deutschland wachsen.In den wintermonaten sollen sie in südamerika (chile) und südafrika wachsen und hier im supermarkt mehr oder weniger ganzjährig zur Verfügung stehen.Also erzählt der mir jetzt unsinn,so als würde er mal gucken was ich fürn scheiß glaub?oder steht im internet (allerdings auf verschiedenen seiten ein und dasselbe) schwachsinn?

...zur Frage

Blut spenden trotz leichter Erkältung?

Hey Leute, ich wollte heute Blut spenden gehen. Ich war bis letzte Woche ansteckend und krank geschrieben mit einer Erkältung. Die Nase läuft aktuell immernoch, ich bin aber nicht mehr ansteckend. Blut spenden werde ich sowieso, die Frage die mir aber kommt ist: Wird das Blut dann in bestimmten formen bearbeitet/mit Medikamenten versehen, damit man es für Patienten nutzen kann oder wird "krankes" Blut nur zur Forschung verwendet?

Danke schonmal im Voraus!

#gehtspenden

...zur Frage

Was beschäftigt oder interessiert Kinder und Jugendliche (6-13) heutzutage?

Ja. also die Frage ist was und womit sich heutzutage Kinder und Jugendliche beschäftigen. Was für Themen, was für Filme, was für Spiele o. Games? Sind so Sachen, wie Dinosaurier immernoch aktuell (für die kleinen) oder wurde es mittlerweile abgelöst? Was ist mit Fußball? Und was mit Autos? Danke.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?