Wieso werden im Ausland bei Ausgagnsrechnungen die Umsatzsteuer nicht berechnet?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Sie wird berechnet. Zumindest bei Lieferungen an Nicht-Unternehmer im EU-Raum.

Zwei Überlegungen führten zu der Steuerbefreiung:

Zum einen sollen Unternehmer nicht mit der Umsatzsteuer belastet werden. Das funktioniert im Inland mittels Vorsteuerabzug. Für internationale Lieferungen müsste man ein länderübergreifendes Vorsteuerabzugsverfahren installieren, welches sich sehr aufwändig darstellen würde und das hohe Risiko des Vorsteuerbetruges birgt.

Die Steuerbefreiung für innergemeinschaftliche Lieferungen unter Beachtung einiger Vorschriften ist zwar komplex, aber immer noch einfacher als ein Vorsteuerabzugsverfahren bei dem Finanzämter verschiedener Länder kommunizieren und Geldflüsse hin und herschieben müssten.

Zum anderen wollen Länder an der Umsatzbesteuerung teilhaben, wenn in ihrem Souveränitätsbereich Verbraucher beliefert werden. Nach dem Herkunftslandprinzip könnte z.B. China massenweise Ware nach Deutschland einführen, und neben dem Entgelt würde auch die Umsatzsteuer nach China fließen.

Darum haben viele (alle?) Länder eine Einfuhrumsatzsteuer. Um eine Doppelbesteuerung auszuschließen, werden Ausfuhrlieferungen (die ja beim Empfänger eine steuerpflichtige Einfuhr bedeutet) von der Steuer befreit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist dem Bestimmungsland-Prinzip geschuldet. Deutschland als Exportland möchte, dass die Umsatzsteuer in Deutschland für Deutschland abgeführt wird (Herkunftsland-Prinzip) - konnte sich damit aber international nicht durchsetzen. Interessant ist, dass sich der innere Widerstand an der Bezeichnung der Paragraphen im deutschen Umsatzsteuergesetz immer noch erkennen lässt. Das rechtlich geregelte Bestimmungslandprinzip erkennt man an (vielen) mit Buchstaben versehenen Paragraphen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weil der käufer beim import zoll oder einfuhr-umsatzsteuer im heimatland zu entrichten hat. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weclhen Sachverhalt genau meinst Du? Exporte ins Ausland oder Importe aus dem Ausland?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sweetijana
10.07.2016, 15:06

Verkauf von Waren innerhalb der EU, also wenn ein Unternehmen in Deutschland Ware verkauft

0

Weil bei Exporten in der Regel die erbrachte Leistung von der Umsatzsteuer befreit ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?