Wieso werden eigentlich so viele Filme von der FSK so niedrig angesetzt?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

wenn ich mir das durchlese muss ich mich fast tot lachen. du hast da total überreagiert. ok wenn du so empfindliche kinder hattest musst du halt vorher drauf achten. aber jetzt mal ehrlich ich finde die sind viel zu hoch. ich hab mich mit 10 immer geärgert dass die blöden kinofuzzis mich nicht mit meinen freunden in harry potter gelassen haben. als ich sie mir dann auf dvd (ungeschnitten) angesehen habe, hab ich die fsk gedanklich auf 6 gesetzt. aber ich finds lustig dass viele eltern da so übertreiben

igelkanzler 12.03.2013, 19:22

ok jetzt check ichs. du bist 62 geboren. du bist also ziemlihc spät vater geworden. die sind da dann alle extrem empfindlich und würden ihre kinder am liebsten nie raus lassen

0

Die FSK beurteilt ungefähr nach diesem Schema:

FSK "ab 0": Sehr leichte Gewalt, sehr leichter Grusel. Nur angedeuteter Sex, aber gemäßigte sexuelle Dialoge / Andeutungen.

FSK "ab 6": Leichte Gewalt und leichter Grusel, aber keine düstere Inszenierung. Deutliche Sex- und Nacktszenen, aber nur im Rahmen einer Liebesbeziehung. Derbe Sprache wird zugelassen.

FSK "ab 12": Harte Gewalt, auch Vergewaltigungsszenen. Deutliche Sexszenen, detaillierte sexuelle Dialoge, derbe Sprache. Oftmaliger Drogenkonsum. In Actionfilmen nur harmlose Gewalt.

FSK "ab 16": Brutale Gewalt, starker Horror, detaillierter Drogenkonsum, expliziter Sex. In Actionfilmen nur gemäßigte bis harte Gewalt.

FSK "ab 18": Geschnitten werden sehr harte Gewaltszenen v. a. in Action- / Horrorfilmen.

die fsk hat schon ein paar tage hinter sich, was mich nur wundert is, dass sich keiner von denen da oben erbarmt mal ne neuverfassung zu machen, wird mal dringend zeit. richtig ernst kann man die fsk nicht nehmen. aber es gibt da so ne zeitschrift, die heißt flimmo, da haben sich ganz viele vereine die mit medien zu tun haben zusammen getan. die bewerten kindersendungen sehr gut und kritisch. für das alter entsprechend! die haben aber auch ne seite im netz flimmo.tv musst mal gucken!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ich würd's auch erst 'probesehen' - Sicher ist sicher

Ich find' aber trotzdem auch, dass in Deutschland schon viel zu viel geschnitten wird um den Film dann eine ALtersklasse 'tiefer' zeigen zu dürfen (Umsatz). Schlimmste Beispiele ist Harry Potter 2 - die Schweizer DVD/Filmfassung ist länger und die Schnitte unlogisch. Selbst Walt Disney Zeichentrickfilme werden geschnitten, z.B. Lilo & Stitch.

leider ist das eine traurige Wahrheit, dass Verleiher/Majors immer noch ihren Einfluss geltend machen. Da hilft nur ein Schreiben an die FSK: http://www.spio.de/index.asp?SeitID=2

Angenommen, die Freigabe wäre ab 'acht' erfolgt, hätte der Kinobesitzer bzw. der Verleiher nur wegen Eurer Familie geschätzte 25 Euro weniger in der Kasse. Geld ist wichtiger als empfindsame Kinderseelen.

Und ich dachte immer, ich reagiere da über - schön zu sehen, dass es nicht nur mir so geht!!

Möchte wissen wer so blöd ist und sich an diesen Quatsch überhaupt hält? Nur jemand der geistig arm sein muss richtet sich nach den Altersvorgaben von dieser Zensurbehörde aber kein halbwegs intelligenter Mensch. Was vor allem Nervt ist das hier in Deutschland (zu) viele Filme ab 18 freigegeben sind oder auf dem Index stehen aber in unseren Nachbarland Frankreich ab 12 Jahren eingestuft wurden. Jetzt müssten nach deren deutscher Logik die französischen Kinder alles Psychopathen sein die jede Woche Amok laufen. Früher in der Schule als man sich Filme noch nicht so leicht illegal aus dem Internet laden konnte wie es heute glücklicher Weise der Fall ist, kamen einige Klassenkameraden öfter zu spät da sie verschlafen hatten oder saßen ganz unausgeschlafen im Unterricht weil sie am Abend zuvor noch einen Film zu ende gucken wollten der erst sehr spät gesendet wurde. Idiotischer Weise sind auch einige Filme, die spät in der Nacht laufen und in der Programmzeitung ab 18 Jahren deklariert sind wie zuletzt Rambo 4, (in Frankreich ab 12), im (deutschen) Fernsehen dennoch geschnitten gewesen und das ist selbst für unsere deutsche Scheindemokratie eine Schande. So was ist eigentlich auch eine Art von Diskriminierung.

FSK ist die "Freiwillige Selbstkontrolle" der Filmindustrie. Hinter diesem Link stehten die Richtlinien: de.wikipedia.org/wiki/FreiwilligeSelbstkontrolleder_Filmwirtschaft

Tilmann 19.04.2007, 17:14

Nachtrag: Wir haben die Filme auch abends erst einmal "probegesehen", ist besser so.

0

Nein, die FSK kann man nicht ernst nehmen. Sie wertet zu streng.

igelkanzler 12.03.2013, 19:20

da bin ich genau deiner meinung! die einzigen die das anders sind, sind extrem komische eltern und extrem empfindliche kleinkinder ich hab mit 13 auch filme wie saw gesehen und hab mich über die fsk tot gelacht

1

Was möchtest Du wissen?