Wieso werden die Pop/RnB/Rap Songs immer schlechter?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

"alles reine geschmackssache" sagte der affe und biss in die seife.

ich denke zum einen macht man sich, wenn man älter wird vielelicht eher gedanken, was de rkünstler mit dem lied sgaen wird.

zum anderen sind die lieder die man früher gehört hat mit erinnerungen verbunden, so das man sie anders bewertet.

so schwärmt heute jeder von den stones, das es geniale künstler sind, das man abe rbei den konzerten am anfang , vor schreien der fans keinen ton der stones hörte, wird nciht erwähnt. zudem denke ich war die leistung da öfters nicht berauschend.

Ich muss erhrlich sagen,das ist mir auch aufgefallen,allerdings mag ich zurzeit Cro, trotzdem das er auch mal was über frauen schreibt und manchmal sogar fi***n, hält er sich noch zurück im Gegensatz zu anderen (ich möchte keine Namen nennen).

Was ich gerne mag von der musik her sind die Red Hot Chili Peppers, Greenday, und andere, die noch wenig mit elektro machen. Okey, ein bisschen geht es bei ihnen auch um Frauen und fi**** aber für mich ist die Musik und die Instrumente fast wichtiger, aber der text ist trotzdem wichtig ;)

Das mit dem Text, mann muss wissen, viele der Jugendlichen mögen nur die Songs, weil sie "inn" sind, viele verstehen gerade bei englischen Songs nichtmal den Text, ich denke, dass ist das Problem.

Es kommt sicher auf die sichtweise an. Natürlich gehen die meisten Rapsongs so, aber du wirst es nicht glauben, es gibt tatsächlich noch Lieder mit einigermasen sinvollen Texten ohne das alles, wie etwa: Lighters von Bruno Mars und Bad meets Evil, Sorry, blame it on me von Akon oder The Fighter von Gym Class heroes und Ryan Tedder. Andererseits sind alte Lieder auch nicht so viel besser, wie alle behaupten.

Da die Popkultur sich ändert. Musik wird für Massen gemacht, die heutzutage leider über Medien, Internet, TV etc. zur totalen Verdummung der Menschheit führt.

Schau mal, ich bin gerade mal 21 Jahre alt, aber bin "draußen" aufgewachsen, auf dem Spielplatz, auf der Straße, Kinder waren damals viel aktiver und konnten sich selber beschäftigen. Was ich jetzt sehe : 10-Jährige die mit Ihren IPhones spielen! Vor der Glotze sitzen, oder vor dem PC. Das ist grauenhaft! Und dementsprechend muss die Musik auch keine sinnvolle message haben , sonder jedes Lied ist fast aufdemselben "Beat" und die Texte klingen alle sehr ähnlich, aber das macht niemanden etwas aus, weil es nicht mehr darum geht, mit der Musik etwas rüber zu bringen, sie muss sich einfach verkaufen.

Ich will erst gar nicht daran denken, was in 10 Jahren los sein wird!

Der Musikstil ändert sich halt. Da kann man nichts machen. Ich denke in 100 Jahren hören wir bestimmt wieder Schlager oder Volksmusik.

Nie im Leben werde ich das machen!!!

0

ich höre jetzt schon volksmusik. allerdings nicht, das was man in den fernsehsendungen rauf und runterdudelt, sondern das was rauskommt, wenn man zusammen sitzt und zwei, drei leute mit instrumenten dazukommen.

das sind rockklassiker, auch schlager und typische msuik de rregion, wie im erzgebirge das feierabendlied, polkas, walzer u..s.w.

0

Amen! Da bin ich ganz deiner Meinung. Einfach nur furchtbar.

Die Teiten ändern sich halt...

Was möchtest Du wissen?