Wieso werden bei Neubauten (EFH / ZFH) oft keine Blitzableiter mehr angebracht?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

kann man nicht sagen deshalb ist es keine vorschrift,ein blitz macht noch immer was er will und nicht was er soll

die antwort von lachnieth kann ich nicht unterstützen. ich habe vor einem jahr noch in einem gebäude ohne blitzableiter gewohnt (aber kein neubau, die mietervereinigung wollte nur lieber balkone anbauen als einen blitzableiter nachzurüsten). dieses haus stand direkt also wirklich nur gefühlte 4 meter neben einer kirche mit einem hohen turm. dadurch haben wir uns immer relativ sicher gefühlt und dann hat der blitz bei uns eingeschlagen und die kirche blieb heile. :) schwupps hatten wir kein dach mehr! alle elektrogeräte in unserer wohnung waren hinüber...

Bei kleinen Häusern ist die Montage von Blitzableitern nur dann nötig, wenn sich kein grosses Gebäude wie Fabrikschornstein, Hochhaus etc. in der Nähe befindet, da der Blitz immer in die Höchste Stelle einschlägt. Der Blitzableiter verringert die Gefahr eines einschlages nicht, sondern sorgt für eine Gefahrlose Ableitung

Danke für DH

0

Nun, wenn der Blitzableiter für eine gefahrlose Ableitung sorgt, wird die Gefahr des Einschlags eben doch verringert (hatte mich vielleicht missverständlich ausgedrückt).
Mit einem Blitzableiter wird die Wahrscheinlichkeit für einen Einschlag (und sei es auch nur in den Blitzableiter) doch erhöht, oder?
Wie sieht es dann mit den Feldern aus? Von denen geht doch dann eine erhöhte Gefahr bzgl Elektrogeräte aus, die in Mitleidenschaft gezogen werden können?
Was sind die häufigsten Schäden durch Blitze beim Einschlagen in Häuser (sei es mit oder ohne Ableiter)?
Gruß wiele

0

Was möchtest Du wissen?