Wieso werden Afghanen eigentlich mit Nahöstler wie Türken, araber und iraner in einem topf geworfen und nicht mit den zentralasiaten?


18.07.2021, 19:53

Also die werden ja oft mit den leuten aus dem nahen osten in eine Schublade gesteckt und nicht mit den zentralasiaten, obwohl die in zentralasien leben.

10 Antworten

Weil die Leute keine Ahnung haben über die Nationen, noch über Geographie haben und viele nur zwischen "Postsowjetunion", "Naher Osten (bis Pakistan)", Südasien (Indien, Sri Lanka, Malediven, Bangladesh) und dem "wirklichem" Asien unterscheiden in Asien (Größter Teil Ostasiens, Südostasiens und ggf. noch Bhutan und Nepal). Sie halten sie in ihren Schubladen und lassen auch gegen besseren Wissen nicht davon oft abbringen in aller Ignoranz. Zentralasien besteht dort halt nur aus "Postsowjetischen Staaten", ( war halt alles Russland wie dann vorgetragen wird), Iran und Afghanistan. Endet halt auf -Stan. Die letzten beiden sind in deren Gedankenwelt wie auch Pakistan (Südasien) beim "nahen Osten" angesiedelt.

Je was gerade abwertender anberaumt ist, gehören Georgien, Aserbaidschan und Armenien mal zu "früher mal Russland gewesen" und "naher Osten". Wenn Islamressentiments passen, dann ist es der nahe Osten. Vor allem wenn es darum geht das Aserbaidschan Ausrichter wird eines Sportevents.

Der selbe Schlag hält auch Ägypter, Tunesier, Algerier, Marokkaner usw. für "keine richtigen" Afrikaner und unterscheiden dann nur noch von Südafrika sonstig.

Bei Amerika gibt es mit Kanada und der USA 2 Staaten in Nordamerika und ab Mexiko beginnt Südamerika. Lateinamerika sei gleich Südamerika und auch der Rest z.B. der Karibik wird dazu gezählt.

In Europa beginnt dann halt Osteuropa ab Polen, Tschechen, Ungarn und Slowenien, sowie komplett die baltischen Staaten. Endet dort erst in Abgrenzung zu "Südeuropa" mit Griechenland sowie Zypern. Bei letzteren halten verorten es viele in Europa komplett und Diskussionslos, auch wenn es im Gegensatz zu anderen Staaten (wie der Türkei oder Kasachstan) wirklich komplett in Asien liegt. Viele halten Nordische Länder als Skandinavien usw. Mitteleuropa sind nur Deutschland, Österreich, Schweiz, Liechtenstein, vielleicht noch Luxemburg. Der Rest ist Westen und Süden.

In Ozeanien dürften viele Personen außer Australien und Neuseeland (vielleicht noch Papua-Neuguinea oder Tahiti) nichts kennen.

Solche Ignoranten habe ich schon oft hören müssen. Die sind auch Beratungsressistent. Einige lachen noch darüber dass es doch egal sei, wenn man wisse, was gemeint sei. Die anderen meinen es vermeintlich nicht so. Andere reagieren erboßt wenn man auf ihre Fehler sie hinweist. Vorurteile sind hartnäckig und daran festzuhalten sorgt für genau dass, ein einfaches Weltbild. Zwar Falsch, aber es fühlt sich richtig an. Geographie ist völlig zweitrangig. Sie ordnen die Menschen nach gemeinsam verbundenen Vorurteilen in geographische Gebiete, wofür sie die Bevölkerung mehrheitlich halten. Es gibt auch Leute, die schlicht auch keine Ahnung haben wo Afghanistan überhaupt liegt. Außer "Krieg" dürften diese Personen auch nichts über Afghanistan wissen oder je assoziieren.

Auf den Gedanken Menschen in Töpfe zu werfen oder Schubladen zu stecken bin ich wirklich noch nie gekommen.

Die Gründe dafür mögen aber vielfältig sein:

Unwissenheit, Faulheit sich zu informieren, Oberflächlichkeit oder auch ideologische Zwänge.

Ich dachte, viele Afghanen sprechen Pasi, wie die Iraner. Demnach haben sie mit Zentralasien nicht sooo viel zu tun.

Davon abgesehen wäre ich gespannt, wie viele Afghanen zwischen baskischen, finno-ungrischen germanischen, griechisch-albanischen, kelitschen, romanischen, slavischen u.a. Sprachen und Kulturen unterscheiden.

Weil die meisten Leute vermutlich nicht in der Lage währen, Afghanistan auf einer Karte zu finden.

Ein Teil der Türkei ist auch asiatisch, was echauffierst du dich denn so? Und Araber und Iraner leben auch in Asien. Saudi Arabien ist sogar Asien und viele andere islamische Länder auch. Wo ist das Problem jetzt?

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Autodidakt Islam seit 2010 und Fernstudium

Was möchtest Du wissen?