Wieso werde ich nicht eifersüchtig? Ist das gut o. schlecht? Sind Komplexe natürlich?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hmm.. vielleicht hast du nur einfach die Erkenntnis, dass man mit Angst vor Verlust nicht wirklich jemanden halten kann. Ich meine, wenn man wirklich geliebt wird und auch liebt, wieso sollte dann jemand gehen. Ist also ganz einfach - ist die Liebe echt - ist Eifersucht einfach nicht nötig, Ist sie nicht echt - ist sie Eifersucht nicht wert. Und schon wird das Leben leichter. :-) Das jedenfalls ist meine Grundeinstellung und ich lebe gut damit, seit ich sie habe. Das musste sich aber erst entwickeln und war ein ziemlich langer und auch schmerzhafter Prozess. Könnte ja sein, dass du den gar nicht erst durchleben musstest. Jedenfalls solltest du Eifersucht nach meiner Ansicht gar nicht vermissen :-)

Es heisst doch eigentlich: wer nicht eifersüchtig ist, der liebt auch nicht. Man hat ja dann keine Angst seinen Partner zu verlieren. Ich bin selbst eifersüchtig, leider kommt es mir so vor als sei es mein Freund garnicht.

Eifersucht deutet auf Unsicherheit und daraus resultierend Macht- und Besitzansprüche. Auf jeden Fall auf Unreife und mangelnden Selbstrespekt.

Warum muss man denn eifersüchtig sein? Du hast wahrscheinlich Vertrauen in deine Beziehung und deine Partnerin, ist doch was Schönes. LG Lotusblume

die anwort fand ich von allen am besten thx + thx an alle

0

Wenn man keinen Hauch von Eifersucht spürt sollte man sich fragen ob einem an seinem Partner überhaupt was liegt... Komplexe? Wenn du nicht gerade das Selbstbewußtsein in Person bist, werden dich schon ein paar Sachen, an Dir stören. Na und? Gehört alles zu Dir und Du bist EINZIGARTIG! LG Delot

Wenn Du ein bißchen mehr zu Deiner Frage erzählen würdest, könnte man Dir eventuell antworten!

Was möchtest Du wissen?