Wieso werde ich (23w) kaum von Männern beachtet draußen?

7 Antworten

  • Erstens ist es so, dass viele Frauen in der Öffentlichkeit gar nicht beachtet oder angesprochen werden wollen, zumindest nicht beim Bummeln oder Spazieren.
  • Zweitens geht es hauptsächlich um die Ausstrahlung und das Lächeln. Wer in sich gekehrt ist oder unfreundlich guckt, der wird auch nicht angesprochen oder beachtet. Wer eine tolle offene Ausstrahlung hat, der wird viel eher angesprochen. Es gehören halt immer zwei dazu und nicht nur einer.

Vermutlich sprichst du vom Auftreten, der Optik und dem Stil her eher niveauvollere Männer an. Das merkt man, finde ich, schon an deinem Beispiel, das du nennst: einer Frau zu sagen, dass man sie sehr hübsch findet, ist IMO etwas anderes als sie anzuglotzen und "Alta, krasses Geschoss ey" zu sagen.

Sieh es positiv. Vielleicht hast du dadurch Glück und dir bleiben einige Enttäuschungen mit falschen Typen erspart :)

Und dass du klein und still bist, muss auch nichts Negatives sein. Manche Männer finden Frauen wie dich sehr viel interessanter als solche aufgedonnerten Partygirls, von denen es eh viel zu viele gibt.

In der Öffentlichkeit heute betrachten die Leute sich gegenseitig nicht mehr so wie früher. Man weicht eher aus. Und wenn die Personen dann noch eher still sind, dann ist es umso schwerer.

Bei den meisten steht die digitale Welt mit ihren Möglichkeiten so weit vorne, das sie nicht merken was ihnen entgeht. Selbst wenn sie darauf aufmerksam gemacht werden, dass da noch ein anderes Geschlecht sein könnte, was das Leben mehr aufwertet als jede digitale Welt hören sie nicht zu.

Wie oft habe ich versucht den hier rauszuscheuchen. Genau das selbe Dilemma wie bei Dir. Ich frage mich wie da der Kontakt entstehen soll, zwingen kann man den ja nicht, tut man nicht.

Man kann ja Leute nicht einfach zusammenwerfen oder.

Beziehung mit Jemandem der eine andere Sprache spricht (Moslem/Syrer)?

Ich bin 15 und in der neunten Klasse. Ich bin mit die jüngste in meinem Jahrgang, die meisten mädchen sind schon 16/17 vereinzelt sogar 18. Auf meiner Schule gibt es viele Asylanten, die dort deutsch lernen. Einige Mädchen aus meinem Jahrgang sind mit Asylanten zusammen, was ich mir so nie vorstellen könnte weil sie ja kaum deutsch sprechen und die mädchen die mit denen zusammen sind sprechen auch kein Arabisch (das ist die Sprache die die meisten bei uns sprechen, weiß nicht was für sprachen es da noch gibt). Also verstehe ich nicht ganz wie man sich da in einer Beziehung gescheit unterhalten soll. Noch dazu fangen die mädchen dann oft an Kopftuch zu tragen was ich mir auch nie vorstellen kann aber das ist was anderes. Wie kann man so denn eine beziehung führen wenn man nicht mit einander reden kann bzw nicht richtig?

...zur Frage

Webn ich erzähle das ich ziemlich schwer zu knacken bin und er immer noch Interesse hat, ist das ein gutes Zeichen?

Ich bin 20 Jahre alt, weiblich und war bisher noch nie in einer Beziehung. Das hat verschiedene Gründe. Zum einen liegt das daran das ich bisher kaum Männer kennengelernt habe die für mich irgendwie in Frage kämen und zum Zweiten lasse ich mir auch jede Menge Zeit um Männer kennenzulernen. Denn ohne Vertrauen für eine Person zu entwickeln macht es nicht Sinn weiter an einem Mann dran zu bleiben. Entwickelt sich das Vertrauen, dann gut. Wenn nicht, dann adios. Denn erst wenn ich vertrauen habe, Mann ich mich auch erst verlieben. Das geht nicht anders bei mir. Ich bin sehr vorsichtig, gehe wie gesagt nicht schnell an Sachen heran. Dieses Verhalten liegt daran das ich indirekt genug negative Erfahrungen in Bezug auf Beziehungen gesehen/gemacht habe, was auch zum großen Teil zu meinen Eltern hinauszuführen ist. Dies alles erzählte ich einer Freundin von mir. Dabei hat ein Mann zu gehört, der sich seit einer Weile für mich interessiert. Und er interessiert sich immer noch nach dem was ich erzählt habe. Ist das gut oder muss es nichts heißen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?