Wieso wehren sich die "Verurteilten"nicht gegen ihre erschiessung?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Der Mensch verfällt bei ausweglosen Situationen in eine Starre. Sofern alle Sinne melden, es gibt kein Entkommen, setzt der Prozess des sich damit abfindends ein. Für Fluchtreflexe bedarf es der tatsächlichen und wahrgenommenen Chance zu entkommen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

viele haben sich gewehrt und haben versucht zu fliehen, aber sie hatten kaum eine Chance. Wenn dich, da wo du lebst, in grossem Umkreis, fast alle verraten würden, wo willst du dann hinfliehen. Im Wald werden sie dich finden, überall. Fast keine Freunde, weit und breit, niemand! Vielen wurde gesagt, sie kämen in ein bequemes Lager, sie haben es geglaubt, aber sie wurden verarscht und erschossen usw. Ein Mensch der gehasst und verfolgt wird, klammert sich an jeden Strohhalm um zu überleben. Zuletzt beugt man sich der Tatsache, dass man bald tod sein wird. Man versucht dann nicht mehr zu fliehen, sondern versucht mit der Tatsache des baldigen Todes klar zu kommen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jetzt stell dir man vor, Du wärst unter den ausgewählten. 100% Sicherheit, dass du drauf gehst, aber wenigstens schnell. Lehnst du dich auf, bedeutet das nicht, dass du überlebst, sondern das du dann eben zu Tode geprügelt wirst, und der Feind dann noch mehr Dorfbewohner, also Freunde, Verwandte, Eltern, Kinder erschießt. Was meinst du, wie Du dich da entscheiden würdest. Zudem weißt du ja, dass diese Soldaten, die da jetzt mit ihrer Waffe auf dich ziehen, wohl auch keine längere Zukunft vor sich haben - zumindest kannst du das dir vorstellen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was die Zivilisten angeht, so wollten sie sicher nicht riskieren, das durch unnötige Provokation noch mehr Leute erschossen werden. Ein Entkommen aus solchen Situationen war unrealistisch.

Todeskandidaten hingegen werden zum einen ruhig gestellt (Medikamente), zum anderen ist auch denen klar, das es überhaupt nichts bringt sich zu wehren. Davon ab, wissen sie schon Monate vorher was ihnen bevor steht und haben sich idR auch damit abgefunden und wollen vermutlich nur noch mit Würde abtreten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sie haben doch keine chance - was sollten sie denn machen ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Verstand will es nicht wahrhaben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du mal in so einer Situation kommst, dann würdest du bestimmt nicht mehr solche blöden Fragen stellen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?