Wieso waschen Frauen so gerne Klamotten?

 - (Frauen, Haushalt, Wäsche)

8 Antworten

Ist auch kein Erlebnis. Nur wenn man viel Wäsche hat, weil man z.B. die Wäsche der ganzen Familie wäscht, lohnt es sich für einige eher, alles an einem Tag zu machen. Das dauert dann natürlich. Waschen, trocknen, bügeln, wieder einsortieren. So muss man nicht jeden oder jeden zweiten Tag waschen. Man sagt dann ggf. Bescheid, weil man an diesem Tag keine Zeit hat.

Mit der Hausarbeit genauso: Einige putzen jeden Tag ein bisschen, andere nehmen einen Tag zum Putzen und Grundaufräumen in der Woche, das dauert dann je nach Größe der Wohnung einen halben bis einen Tag. Wobei dann meist Wasch- und Putztag kombiniert werden.

Ich würde behaupten, dass deine Schwester eher die Ausnahme ist und nicht die Regel.

Für die meisten sind waschen, bügeln, aufräumen,etc. kein Spaß sondern eher eine Notwendigkeit.

Aber du kannst dich glücklich schätzen, wenn dein Partner oder jemand, der dir Nahe steht, das gerne macht. Vllt kannst du da noch nen kleinen Vorteil daraus ziehen 😉

und, hast du deine Schwester mal gefragt ob sie das gerne macht??? Da fragt keiner nach, es muss gemacht werden, egal ob es einem gefällt oder nicht

sie hat mir selber mal gesagt das sie das gerne macht

0

waschen/ zum trocknen aufhängen mach ich alleine. Partnerin legt nur Wäsche zusammen. Das hat sich so eingespielt

Seit wann macht man es automatisch gerne nur weil es viel Zeit braucht? 🤔 Diese Logik erschließt sich mir nicht.

Was möchtest Du wissen?