Wieso waren die Ägypter so schlau?

4 Antworten

Schlauer als jedes andere Land der Welt? Waren sie nicht!

Da gab es auch andere Völker die mindestens genau so schlau waren in der Zeit! Die Ägypter waren nicht einmalig.

Z.B.

Sumer

Ende des 4. Jahrtausends v. Chr. In dieser Region vollzogen die dort lebenden Sumerer erstmals in der Menschheitsgeschichte den Übergang zur Hochkultur und erfanden mit der Keilschrift die Schrift. Es wurden Technologien für eine effektivere Bewässerung der Felder entwickelt und etabliert, sodass sich erstmals auch größere Städte bilden konnten. Das weitverzweigte Kanalsystem wurde von sogenannten Priesterfürsten organisiert und gemeinsam bebaut. Weitere Erfindungen, die für die Wirtschaft entscheidende Bedeutung hatten, waren das Rad und die Töpferscheibe (Späte Uruk-Zeit). Entdeckungen von Tonbechern und Alltagsgeschirr im werden archäologisch datiert auf etwa 5000 v. Chr. Im späten 4. Jahrtausend v. Chr. Entstand die ersten Stadt Uruk. Weitere Städte entstanden, Adab, Eridu, Isin, Kiš, Kullab, Lagaš, Larsa, Nippur, Ur. Das waren zunächst alles Stadtstaaten. Handwerk und Handel gewannen immer mehr an Bedeutung und die Städte wurden immer wohlhabender. In der zweiten Hälfte des 3. Jahrtausends kam es erstmals zur Ausbildung eines Territorialstaates. Die Zikkurate der Sumer waren mindestens genauso imposant, wie die Pyramiden, wobei sie nicht einfach Luxusgrabmäher waren, sondern Tempel und Himmels/Sternen-Observatorien. Also bei weitem nützlicher!

Die Zikkurat des Mondgottes Nanna (sumerisch Etemennigur)

Da waren auch andere schlaue Völker in der Gegend des Zweistromlandes in der Antike des Pyramidenbaus in Ägypten, wie die Babylonier, Akkader , Assyrer. Die bauten alle Zikkurate.

Aber auch die Indus-Kultur 2600 bis 1800 v. Chr. hatte schlaue Leute in der Antike des Pyramidenbaus in Ägypten ! Mit Mohenjo-Daro und Harappa,

Die Städte, mit schachbrettartigen Stadtplan, hatten um 2500 v. Chr. jeweils etwa 40.000 Einwohner. Die Städte hatten Kanalisation und alle Häuser verfügen über fließend Wasser inklusive Toiletten mit Wasserspülung und Abwasserkanal. Die Erzeugung von Kupfer, Bronze, Edelmetallen und deren Verarbeitung mit Techniken wie Gießen, Treiben, Schmieden und Zieselieren war bekannt. Die Qualität der gefundenen Schmuckstücke weist auf eine hoch entwickelte Handwerkskunst hin.

Mohenjo-Daro Teil der Indus-Kultur, mit zentralem Bad und Zitadelle, s.u.

Alle Zitate nach Wiki.

 - (Menschen, Geschichte, Welt)  - (Menschen, Geschichte, Welt)

Wirklich schlauer waren sie nicht nur irgendwie waren sie cleverer. Ist wie überall.
Nicht unbedingt gegen den Stärkeren kämpfen. Manchmal kann man ihn austricksen oder so. Ich denke mal das konnten die Ägypter besser als ihre Gegner.

Sie waren nicht viel fortschrittlicher als andere Kulturen zu der Zeit. Pyramiden wurden zum Beispiel auch von den Atzteken gebaut, nur mit anderen Materialien und zu anderen Zwecken.

Hochkulturen haben sich nur schon früher als andere Völker zu großen Kulturen zusammengeschlossen, sodass die Menschen sich gegenseitig helfen konnte. Wo andere Völker aus einzelnen, meist konkurrierenden Stämmen bestand, hatten diese Kulturen blühende Gesellschaften.

Sie waren nicht viel fortschrittlicher als andere Kulturen zu der Zeit. Atzteken? Wiklich? Zu der Zeit?

Die Azteken bauten ihre Pyramiden im 11./12. Jahrhundert. Das kann man mit Ägypten gar nicht vergleichen, was man mit Ägypten vergleiche kann, s. Meine Antwort.

0
@Niconasbeznas

Da ist mir ein Zahlendreher bei den Atzteken passiert. Sorry.

Aber das ändert nichts daran dass es zur Zeit der Ägypter bereits andere antike Hochkulturen gab die auf einem ähnlich fortschrittlichen Leven waren.

1

Was möchtest Du wissen?