Wieso wächst man nicht wenn man als Jugendlicher (12-16) ins Fitnessstudio geht und trainiert?

8 Antworten

Die gestellte Frage enthält eine nicht zutreffende Tatsachenbehauptung.

Du meinst vermutlich folgendes:

Im Alter bis zu ca. 20 Jahren, ist der Körper noch im Wachstumsprozess.

Der Wachstumsprozess erfolgt komplex, d. h.: Organe, Bänder, Sehnen, Muskeln, Knochen.

Der Knackpunkt ist die Knochenstruktur.

Aufgrund der Tatsache, dass die Knochen ebenso im Wachstumsprozess sich befinden, sind deren Enden noch nicht mit der notwendigen Festigkeit ausgebildet, wie das später der Fall sein wird.

Das wiederum hat zur Konsquenz, dass maximle und submaximale Bealstungen die Knochen schädigen können.

Eine stabile Knochenstruktur ist die Basis für jegliche hohe Belastung.

Daher sollte man bin zum 20. Lebensjahr vorzugsweise nur im Kraftausdauerbereich trainineren.

Das ist der Bereich, bei dem man ein Übungsgewicht 15 ... 20 Mal sauber bewegen kann.

Übungen mit dem eigenen Körpergewicht gelten grundsätzlich als unbedenklich.

Ich weiß, dass es manchmal in der Gruppe schwer ist, dem indirekten Gruppenzwang zu widerstehen, manch einer unbedingt zeigen will, was kann.

Hier sollte allerdings die Vernunft obsiegen. Dein Körper wird es Dir langfristig danken.

Günter

Da du ja davon auszugehen scheinst das es so ist das man nicht mehr wächst wenn man als Jugendlicher im Fitnessstudio trainiert. Solltest du wohl in den Quellen lesen in denen du das herausgefunden hast. Ich allerdings denke nicht das es so ist und kann dir dementsprechend nicht erklären wie etwas funktioniert was aus meiner Perspektive nicht existiert.

Das ist Quatsch.

Möglich, aber nur möglich und nicht sicher, ist, dass Maximalkrafttraining das Wachstum beeinflussen kann.

Bedeutet, wenn du im Fitnessstudio das Gewicht so wählst, dass du im Bereich von 8 und mehr Wiederholungen trainierst, bist du safe.

Alles richtig aber die Vernunft hat man in dem Alter nicht. Man will sich und anderen alles beweisen so sind Jugendliche eben Ich war auch nicht anders.

Übrigens sind Wachstumsprobleme auch bei Kinderarbeit erkannt.

0
@kami1a

Kenne ich. Ich kenne auch zB Turner. Aber, von der Logik her und auch von den Fakten hat er recht. Moderates Krafttraining ist OK, egal mit welcher Methode.

Ich sehe auch ein anderes Problem. Jugendliche werden immer Inaktiver mit den bekannten gesundheitlichen Folgen. Da sollte man froh sein, wenn überhaupt noch jemand Lust auf Sport hat.

0

Was möchtest Du wissen?