wieso wacht man auf wenn man klarträumt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Verbotene Welt? Quatsch xD
Das du bei einem Klartraum aufwachst hat was damit zu tun, das du beim einleiten eines Klartraums mit der sogenannten Traumerschütterung zu kämpfen hast, diese wird durch dein Wach werdendes Bewusstsein generiert. Es denkt zu nächste das es in der Realität ist, da allerdings weder Gravitation noch allgemeine physikalischen Gesetze bestehen kann es das zunächst nicht verarbeiten. Die ersten Male wirst du aus dem Traum geworfen. Doch kannst du das trainieren indem du z.B. die Ruhe bewahrst sowie weitere Realitätschecks machst.

Viel Erfolg ;) bei Fragen einfach schreiben :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist mir auch schon oft aufgefallen.

In dem Moment, wo du weißt, dass du träumst, hast du volle Kontrolle. Und das ist "den Regeln der Traumwelt nach" verboten. So scheint mir. Sobald man weiß, dass man träumt, ist man dazu verdammt aufzuwachen. Wie als, wenn man in einer verbotenen Welt sei, in der man "bewusst" nicht sein darf!

Aber ich hatte auch schon solche Erlebnisse, dass ich aufwachte und weiter geträumt habe ... aber das war noch nicht "bewusst" genug. Von daher war es anscheinend möglich.

Das sind nur meine persönlichen Meinungen. Nichts wissenschaftlich belegtes! ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist alles mit viel Übung verbunden. Du kannst auch versuchen, nach dem Aufwachen wieder einzuschlafen und bewusst deinen vorherigen Traum mental herbeizurufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?