Wieso wachsen unsere Wimpern und Augenbrauen nicht immer weiter?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der gesamte "Bauplan" unseres Körpers ist in den Genen gespeichert. Sollen nun Wimpern "gebaut" werden, wird (vereinfacht gesagt) der Bauplan des "Wimperngens" abgelesen. Auf diesem Gen ist unter anderem auch gespeichert wie lange die Wimpern werden dürfen. Mutationen (die Information des Gens ist falsch oder es wird fehlerhaft abgelesen) könnten theoretisch durchaus zu solchen Phänomenen wie du oben beschreibst führen.

Haare haben normalerweise eine definierte Länge und ein definiertes Alter, ist das erreicht, fallen sie aus. Mutationen bewirken allerdings ein ungebremstes Haarwachstum - bei Schafen und Pudeln z.B., die müssen geschoren werden. Auch das menschliche Haupthaar und die Mähnen- und Schweifhaare domestizierter Pferde haben keine genetisch definierte Länge und müssen normalerweise gekürzt werden. Allerdings neigen ab in einer gewissen Länge dazu, bei normaler Beanspruchung abzubrechen.

Sie wachsen gleich schnell we die kopfhaare aber sie fallen eben schneller ab deshalb hat man das gefühl als würde sie nicht wachsen.

Was möchtest Du wissen?