Wieso wachsen Bananen krum und Tannenzapfen nicht?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bananen wachsen nach oben, weil an ihrer Spitze eine Blüte sitzt (in der Reife längst abgefallen), die von Vögeln (Insekten?) bestäubt werden soll. Diese Blüte wird möglichst ins Licht gehalten, damit sie besser gesehen wird. Ausserdem dient die Schale den Bananen zur Photosynthese. Sie wachsen im Halbschatten und nutzen jede Möglichkeit zur Photosynthese.Fichten und Tannen werden durch Wind bestäubt. Deswegen müssen sich ihre Zapfen auch nicht bemerkbar machen.

Bananen wachsen nach oben zum Licht. Weil sie eng nebeneinander wachsen müssen sie sich biegen.

Banmanen wachsen nicht krumm weil sie zur Sonne wachsen. Sie wachsen in Stauden und liegen darin übereinander. Die Schwerkraft zieht sie nach unten, da aber schon andere Bananen darunter liegen, werden sie krum. Tannenzapfen hängen dagegen nebeneinander an den Zweigen.

Neznas 29.09.2010, 17:28

gut dann hat früher mein lehrer müll erzählt^^ dank dir

0
hoipolli 29.09.2010, 18:29
@Foerster1973

Ja, hab ich tatsächlich, sorry :( Sie wachsen tatsächlich richtung Sonne, krumm werden sie aber tatsächlich dadurch, das sie den darüberliegenden "ausweichen" müssen - Falschrum gedacht... sorry nochmal :(

0
Max104 29.09.2010, 20:15
@hoipolli

Und noch eine Sache: Tannenzapfen hängen nicht, sie stehen aufrecht auf den Zweigen.

0

Tannen(Abies) Zapfen wachsen nach oben. Fichten(Picea)Zapfen wachsen nach unten. Das ist wie Äpfel mit Birnen vergleichen.

Neznas 29.09.2010, 17:30

ja und beides schmeck gut :P

0

Was möchtest Du wissen?