Wieso verstellt sich meine Uhr manchmal um mehr als 30 Sekunden?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ist die Batterie frisch? Geht die Uhr denn vor oder nach diesem Verstellen funkgenau? Normalerweise haben diese Uhren nicht ständigen Funkkontakt, sondern gleichen 1 mal am Tag die Zeit an und laufen dann weiter wie eine ganz normale Quarzuhr. Der Quarz ist dazu hinreichend genau. Wenn sie im Quarzbetrieb pro Tag mehr als eine halbe Minute verliert, die Uhr aber in Ordnung ist, wäre mein Tipp, dass die Batterie schwächelt.

Danke ist eine sehr genaue Antwort, die Sache ist die: habe vor nem Monat eine neue Batterie eingelegt. Die Batterie sollte also eigentlich nicht schwächeln... es ist auch nicht immer zur selben Uhrzeit wenn sich die verstellt. Und ja sie läuft danach richtig :DD

0
@MCRiku

Hm, dann wäre noch möglich, dass die Uhr bei euch in der Wohnung an einer Stelle mit sehr schlechtem Empfang hängt. Wenn sie immer mal wieder den Funkkontakt verliert, wird sie sich wieder einstellen, sobald der wieder hergestellt ist.

Das würde auch die wechselnden Zeiten erklären. Normalerweise machen Funkuhren den Abgleich in der Nacht.

0

Danke für den Stern

0
@Lycaa

Übrigens die Uhr stellt sich nachwievor zwischen 6 und halb 7 geringfügig um :D

0

Üblicherweise gleichen sich die Funkuhren nur einmal am Tag mit dem DCF77-.Signal ab. Den Rest des Tages arbeiten sie als einfache Quarzuhren. Dies dient der Energieeinsparung. Es ist üblich das der Abgleich etwa kurz nach 2 Uhr morgens stattfindet um die Umstellung von Sommer und Winterzeit abzufangen. Wenn allerdings das Signal gestört ist kann es durchaus einige Stunden dauern bis die korrekte zeit Empfangen ist und die Uhr sich nachstellt.

Keine uhr auf dieser welt läuft 100% genau

Was möchtest Du wissen?