Wieso verstehen manche Menschen nicht die Relativitätstheorie?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich gebe Dir recht.

Verstehen muss man da wirklich nicht viel. Das Formelwerk ist relativ überschaubar und kann im prinzip von jedem Mathematik Leistungskurs Schüler der 12. Klasse angewendet werden.

So lange man die Formeln nicht hinterfragt, sie nur anwendet und diese Formeln als "naturgegebene Naturgesetze" akzeptiert ist auch noch alles Easy.

Komplex wird es erst, wenn man mit diesen Formeln beginnt die Grenz- oder Extremfälle zu betrachten und sie mit den Erfahrungen unserer Umwelt vergleicht.

Da liefern diese Formeln Ergebnisse, die wir nicht mehr nachvollziehen können und den Erfahrungshorizont bei weitem übersteigen.

Natürlich hat man die Formeln bereits überprüft und deren Richtigkeit in geeigneten Experimenten und mit Beobachtungen bestätigt.

Es mangelt am Vorstellungsvermögen.

Ich vergleiche dies gerne mit der Aussage;: die Erde ist eine Scheibe.

Als in der Antike bereits herausgefunden wurde das die Erde eine Kugel ist übertraf dies ebenfalls das Vorstellungsvermögen der meisten Menschen. Widersprach dies doch jeder Beobachtung dieser Menschen, die auf das Meer blickten und "den Rand der Scheibe" sehen konnten.


Einsteins Spezielle Relativitätstheorie kann im Prinzip jeder verstehen (Einsteins erste Frau soll mal gesagt haben, sie zu erklären, reiche eine Postkarte).

Einsteins Allgemeine Relativitätstheorie zu verstehen, gelingt jedoch nur Leuten, die genügend mathematische Kenntnisse haben. Einstein selbst gelang es nur mit letzter Kraft, alle mathematischen Hindernisse auf dem Weg hin zur Formulierung seiner Theorie zu überwinden - wahrscheinlich wäre er gescheitert, wenn nicht einige Jahrzehnte vorher der Mathematiker Bernhard Riemann wirklich Außergewöhnliches erdacht hätte (Stichwort: Riemannsche Mannigfaltigkeiten).

wie kann man das nicht verstehen

Ach. Und Du hast das verstanden? Ich habe schon Schwierigkeiten mit der Notation der Vektoren im Minkowski-Raum.

denke nicht dass dafür jemand wirklich zu dumm ist, so kompliziert ist das ja nicht, da hat die physik doch schon um einiges härteren stoff zu bieten =P

Zum Beispiel ? 

0
@CauseImBored

ich find die quantenphysik schwerer nachvollziehbar.. mit stringtheorie hab ich mich jetzt noch nicht befasst aber das dürfte auch wirklich hart sein

0

mal ehrlich,wieviele menschen brauchen diese theorie um ihr tägliches leben meistern zu können?

mehr wie 5 % ? wohl kaum !

es interessiert einfach niemanden !

übrigens.....mich interessiert die relativitätstheorie genausoviel, wie als wenn in china ein sack reis umfällt..

ich wette allerdings, daß du ohne anleitung nicht mal nen simplen pudding kochen kannst :-))

Ich auch nicht :c

0
@BlauerSitzsack

du hast glück !!  auf jeder packung steht ne genau anleitung drauf was zu tun ist. meine tochter hat das heute zu 100%  ausprobiert und ich hatte nen mords spaß dabei.

ich bin ganz sicher....du schaffst das auch :-)

0

Viele Menschen benutzen Technik, die ohne diese Theorie nicht möglich wäre. Klar ich weiß auch nicht wie mein Tv zusammengebaut ist, aber ich sollte wenigstens wissen woher das auf den Bildschirm kommt. 

Nach deiner Logik wäre dies auch unwichtig. Außer wenn mich jemand nur am Leben lässt, wenn ich ihm Pudding mache. 

0
@CauseImBored

quatschkopf !

das war nur ein simples beispiel mit dem pudding.

diese theorie die einstein da irgendwann mal aufgestellt hat, ist für 99 % der weltbevölkerung sowas von uninteressant weil sie ganz andere probleme vor der brust hat.

ich weiß nicht was du bis jetzt in deinem leben geleistet und fertiggestellt hast und welche vorzeigbaren  resultate du hast,ich kann von mir behaupten, die rt hat mich direkt noch bei keinem problem beflügelt hat.

0
@catweasel66

„Sollen sich auch alle schämen, die gedankenlos sich der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen, und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst.“ - Einstein 

2
@CauseImBored

hilft mir bei meinem nächsten projekt  nicht wirklich weiter dein zitat...

muß aber zugeben...hat was !

darf ich mal fragen wie alt du bist CauselmBored ?

0
@catweasel66

Natürlich, man muss wohl auch zugeben, dass Einstein vor 100 Jahren gelebt hat. Durch Medien wird die Welt immer schnelllebiger und man hat keine Zeit mehr sich um alles zu kümmern und alles zu hinterfragen. Leider. 

Ich bin 17. 

0
@CauseImBored

bitte nicht böse sein...aber irgendwie hab ich mir das mit den 17 jahren gedacht.. dir fehlt noch ein haufen lebenserfahrung...kannst du ja noch nicht haben,ganz klar. im späteren leben wird dir öfters mal abverlangt werden ,die wichtigen sachen im auge zu behalten . da wird die rt von a.e. ganz schnell unwichtig  :-))

0
@CauseImBored

ich habe nie narr gesagt....das wäre auch nie gerechtfertigt gewesen. du scheinst nämlich ein schlaues bürschlein zu sein.........allerdings peilst du manchmal vielleicht das falsche ziel an .

trotzdem, bist ein sympatischer diskussionsgegner :-))

0
@catweasel66

Damit wollte ich nur sagen "Sie haben Recht, ich bin zwar ein Sturkopf aber ich bin nicht töricht genug um ihnen in diesen Punkt zu widersprechen." :) 

Vielen dank, sie natürlich auch. Ich bin es mittlerweile auf dieser Seite gewöhnt, direkt dumm genannt zu werden. ;D

0
@CauseImBored

sowas mach ich nicht, ich kann zwischen den zeilen lesen und weiß dann wen ich vor mir habe.

beleidigungen müssen nicht sein,ein ausdruck von schwäche und....dummheit.

1

Eine gar nicht mal so dumme Frage :) Das habe ich mich auch schon öfters gefragt. Vielleicht verwechseln wir auch das "nicht verstehen" mit "nicht nachvollziehen können".

Also ich meine, dass die meisten es schon verstanden haben aber es sich trotzdem nicht erklären können wie so etwas möglich sein kann (was wir ja alle nicht können)

1
@3runex

Es ist auch schwierig, man kann kaum klar denken. Eine Physik Professorin hat mal etwas gesagt wie : "Physik ist wie ein Dschungel, desto öfter man einen Gedankengang folgt, desto mehr entsteht dort ein Trampelpfad, bis einen nichts mehr die Sicht versperrt." (Nicht Wort für Wort aber es müsste so ähnlich gewesen sein.) 

0

Vielleicht verwechseln wir auch das "nicht verstehen" mit "nicht nachvollziehen können".

Ah, korrekt. Du bringst es auf den Punkt:

Zu akzeptieren, daß in Extremsituationen unsere Welt nicht mit Euklidischer Geometrie beschrieben werden kann ist etwas ganz anderes, als die in relativistisch relevanten Situationen nötigen Beschreibungen auch aufstellen zu können.

1

Joa, ich hatte sie hauptsächlich deswegen nicht auf anhieb verstanden:

Wird für Dich aber kein Ding sein, denke ich mal.

Gruß

Runner

Ganz einfach, weil sie mich nicht interessiert.

Dann hast du sie aber auch nicht nicht verstanden, sondern du kennst sie einfach nicht. 

0
@CauseImBored

Geht vielleicht vielen so.

Du weißt ja nicht, ob sie sie vorgesetzt bekommen haben und sie damit nix anfangen können, oder ob sie lieber den ganzen Tag Fifa spielen und deswegen nix dazu sagen können.

1
@BlauerSitzsack

Nene ich rede schon von Leuten, die sich damit beschäftigt haben, aber es aufgegeben haben, weil es zu kompliziert wurde. ;) 

0
@BlauerSitzsack

Ich will hier keinen Aufsatz schreiben, wenn du Zeit hast kannst du dir aber mal ne Doku auf Youtube angucken. Das ist zwar erstmal nur oberflächliches Wissen, aber es beschreibt wie es funktioniert, auch wenn es Aspekte auslässt. Das ist wirklich interessant :) 

0

Was möchtest Du wissen?