Wieso verspühre ich manchmal das Gefühl zu lachen und zu lächeln obwohl ich nicht viele Freunde um mich herum habe?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Daniel!

Ich denke, dass du das so empfindest, weil du mit der Gesamtsituation zufrieden bist & dir vllt. auch nicht soooo viel an der Gesellschaft anderer oder daran, immer viele Leute um dich herum zu scharen, liegt. Ist insofern doch sehr positiv :)

Wieso nicht, wenn du zufrieden bist. Der Mensch ist ein Herdentier und braucht soziale Kontakte zwingend. Aber Quantität ist nicht Qualität. Eine Bezugsperson und Beschäftigung mit dem was interessiert reicht oft.

Aber das heisst nicht, dass allein sein zwischendurch und das zu tun, was man gerne macht oder einfach sich zu freuen, dass man existiert, nicht etwas tolles ist ;-)

Da hast du recht,wenn ich lache lacht auch mein Herz.

0
@2AlexH2

Das werde ich ich werde einmal der größte Youtuber werden,den die Welt noch nie gesehen hat.

0

Hallo Daniel,

Ich verstehe nicht ganz wieso dir das
"Sorgen" macht. Ein Mensch ist doch nicht nur in der Lage zu lachen wenn er andere um sich hat. Das wäre doch total unauthentisch. Lächeln oder lachen kann man unabhängig davon ob jemand bei dir ist oder nicht. Wichtig dabei ist, egal ob nun jemand da ist oder nicht, dass dieses Lächeln oder lachen nicht FREMD, UNECHT, KRAMPFHAFT oder GESPIELT ist.
Und das wiederum weißt nur du.

Lg
Stevengrey

Was möchtest Du wissen?