Wieso vermeidet man sowas , wenn man schüchtern ist?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich habe mir die Frage jetzt fünfmal oder sechsmal durchgelesen, und ich verstehe den Sinn dahinter nachwievor nicht.

Und das liegt nicht an meiner mangelnden Lesefähigkeit, sondern an der Tatsache dass deine Frage keinen Sinn ergibt.

Bloß weil man schüchtern ist, muss man nicht unbedingt bedürftig wirken. Und viele vermeiden es bedürftig zu wirken, auch wenn sie nicht schüchtern sind.

Insofern gehen Bedürftigkeit und Schüchternheit nicht zwingend hand-in-hand, schließen sich aber auch nicht gegenseitig aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von trialpruf
28.06.2017, 08:21

Ich hab bemerkt , wenn man gut aussehend ist , selbstbewusst ist , ist man egal , ob man bedürftig ist oder nicht . Ja ?

0
Kommentar von GoodFella2306
28.06.2017, 08:31

Nein auch dann ist es nicht egal. Bedürftigkeit macht unattraktiv, weil man dann ängstlich und unsicher wirkt. Das hat nichts mit dem Aussehen zu tun, auch äußerst attraktive Menschen können bedürftig wirken.

0

Wenn man schüchtern ist, ist man in aller Regel bedürftig.
Das kann man versuchen zu verheimlichen, okay. Aber deswegen ist es trotzdem da und für andere spürbar.
Schüchterne Menschen sind selbstunsicher. Nach Möglichkeit sollte man /frau daran arbeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GoodFella2306
28.06.2017, 08:14

Schüchternheit und Bedürftigkeit gehen nicht Hand in Hand, sondern sind zwei recht unterschiedliche Dinge.

0
Kommentar von GoodFella2306
28.06.2017, 08:18

Zusammenhänge ja, aber keine Korrelation.

0
Kommentar von GoodFella2306
28.06.2017, 08:44

mein Fehler, ich meine "Koinzidenz bedeutet noch keine Korrelation". Da ich die Intention des Fragestellers kenne (weil er bereits häufiger in der Richtung nachgefragt hat), weiß ich worum es exakt geht. Ihm geht es nicht um die innere Bedürftigkeit nach Nähe, Liebe und Akzeptanz, sondern darum bedürftig zu wirken nach außen hin, und das sind zwei Paar Schuhe. Eine nach außen ausgestrahlte Bedürftigkeit macht die bedürftige Person in nahezu allen Fällen sehr schnell unattraktiv.

1
Kommentar von GoodFella2306
28.06.2017, 08:59

oh Mann, sorry für die Diskussion.

0
Kommentar von Kitharea
28.06.2017, 09:04

Also alle Schüchternen jetzt auf die bedürftige Schiene zu schieben finde ich etwas unfair.
Zum Einen sind nicht alle schüchternen Menschen allein und brauchen unbedingt Freunde. Und zum Anderen sind nicht NUR Schüchterne bedürftig. Ergo mag es einen Zusammenhang geben, aber auch nicht unbedingt.
Darüber hinaus gibt es ganz viele Menschen, die schüchterne Menschen mögen, es verstehen oder einfach nur akzeptieren. Und bei bedürftig ist dann noch die Frage - bedürftig nach was. Viele der angeblich nicht schüchtern Menschen empfinde ich als Geltungsbedürftig. Das macht es nicht besser, dass sie schneller das bekommen was sie wollen weil sie beliebter sind. Bedürftig ist es allemal.

0

Man vermeidet es immer unzulänglich zu sein weil die Befürchtung besteht nicht ernst genommen zu werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?