Wieso verlassen die Franzosen so selten Frankreich?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Keine Ahnung ob das wirklich so ist.

Aber Frankreich hat auch alles. Mittelmeerküste,, Atlantikküste, Berge, historische Städt und Notfalls auch noch (ehemalige) Übersee Departements in der Karibik oder in der Südsee.

Sie haben Angst sie könnten wieder eingenommen werden wenn sie zu wenig man sind.

Okay nein spass bei seite

Weiß nicht vllt wollen sie einfach nicht weg Frankreich ist Riesig wenn sie kein bock mehr auf Strand haben einfach mal paar km in die andere richtung ins Gebirge oder stadt ich denke einfach weil sie keinen grund sehen fort zu gehen

Ein Witz als Erklärung?

Eines Tages schuf Gott Frankreich. Sein Werk betrachtend sprach er:

"Da habe ich mich selber übertroffen! So etwas Liebliches, so etwas Ausgewogenes, so etwas Vielfätiges, so etwas Reiches gibt es nirgendwo anders. Das ist zu ungerecht für die übrige Erde!"

Und um das Gleichgewicht wieder herzustellen, schuf Gott die Franzosen.

Aus Rire et Sourire//Französische Witze

DTV zweisprachig

Die Einwohner haben einen ausgeprägten Nationalstolz. Das ist wirklich toll, aber kann auch manchmal zu viel werden. Insgesamt bewundere ich die Bevölkerung jedoch dafür.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Studium der Wirtschaftswissenschaften

Das Land ist nicht schlecht, die Landschaften, die Nahrung usw. Das ganze gemischt mit ner großen Portion Nationalstolz und weniger hauen ab.

Was möchtest Du wissen?