Wieso verläuft der technologische Fortschritt seit der industriellen Revolution in einem exponentiellen Tempo und nicht liniear?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Fortschritt entsteht durch Wissen und das Wissen steigt ebenso exponentiell an. Früher wurde das Wissen nur recht ungewissenhaft festgehalten, heute gibt es für Einsteiger beispielsweise Wikipedia.

Wollte man früher etwas über einen Verbrennungsmotor erfahren musste man an eine Universität und dort in der Bibliothek nachschlagen, heute geht das (wie gesagt für den Einstieg) bei Wikipedia.

Das leicht zugängliche Wissen erhöht den Bildungsstand enorm und somit können neue Erfindungen gemacht werden.

Auch die Erfindungen selbst tragen zur schnelleren Entwicklung bei, ein gutes aktuelles Beispiel ist der 3D-Drucker.

Wenn man einen Prototypen baut, kann man ihn heutzutage einfach ausdrucken, was früher durch andere Produktionsschritte wesentlich zeitintensiver und auch teurer war.

Wie du siehst bauen viele Teilchen aufeinander auf, aber meiner Meinung nach, ist vorallem der einfache Zugang zu Wissen der entscheidende Punkt durch welchen das exponentielle Wachstum bedingt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heutzutage verbrauchen als Durchschnittswert 1400 PDF- oder DJVU - Ebooks zirka 13 Gigabyte Speicherplatz, und das in unkomprimiertem Zustand.

Sofern diese Ebooks nicht nur einfach digitalisiert / abgescannt oder abfotografiert sind (dann braucht man zusätzlich OCR - Erkennungssoftware), lassen sie sich außerdem in sekundenschnelle nach einzelnen Wörter oder Wortpaaren durchsuchen, und man kann sofort den entsprechenden Abschnitt durchlesen.

Das ging früher zwar auch, aber die Inhaltsverzeichnisse von Büchern hatten in der Regel nicht so eine gute Qualität wie Ebooks. Bei Ebooks kann man jede Stelle finden, wo ein bestimmtes Wort überhaupt nur vorkommt.

Heutzutage gibt es bereits 128 Gigabyte - USB - Sticks kostengünstig zu erwerben, darauf passen dann mehr als 13000 Ebooks.

USB - Sticks lassen sich immer und überall mit hinnehmen.

Das wäre früher undenkbar gewesen, man stelle sich mal eine private Bücherei mit 13000 Büchern vor, welcher Otto-Normal-Verbraucher hätte in seiner Mietwohnung so viel Platz gehabt ?

Ich bin davon überzeugt, dass der leichte Zugang zu Wissen dazu geführt hat, dass es eine Explosion von technologischem Fortschritt gegeben hat und gibt.

Außerdem hat natürlich der Beginn der Computertechnologie dazu geführt, dass vieles möglich ist, was früher nicht möglich war.

Früher wäre keine Privatperson ohne Computer in der Lage gewesen zum Beispiel anspruchsvollere mathematische Berechnungen am Computer durchzuführen, heutzutage kann das jeder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die neuen Errungenschaften werden als Hilfsmittel für Neuerungen eingesetzt. und so weiter... So baut alles aufeinander auf ;-) Habe in deinem Kommentar den Ansatz mit den Autos gelesen. Das war damals allgemein neu. Wenn du dir heute mal zum Beispiel Virtual Reality Brillen anschaust, geht der Fortschritt auch ziemlich langsam zu gange. Da erst ein Grundstein gelegt werden muss ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Geistesakrobat
02.12.2015, 03:54

Verstehe. Aber wo hört es denn nun auf? Man könnte doch sagen, dass neue Produktionstechniken, also neue Technologie auch neue Technologie erschafft. Könnte es sein, das der Mensch irgendwann mit dieser Entwicklung nicht mehr mitkommt?

0

Das tut er nicht erst seit der industriellen Revolution - sondern seit Beginn der Menschheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?