Wieso verkauft H&M Klamotten in die eine normal gewichtige Frau mit Busen und Kurven nicht hineinpasst?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Anstatt dich über Modekonzerne aufzuregen, solltest du dich mal selbst hinterfragen. Wenn du nicht in die Kleidung passt, die du dir auswählst, dann musst du dich eventuell umgewöhnen und einfach eine grössere Grösse wählen. Klar war es schön, wenn du vor drei Jahren z. B. eine 38 hattest, aber wenn du jetzt eine 42 o.ä. hast, dann ist das halt so und darüber muss man sich auch nicht aufregen. Ich habe ebenfalls Busen und Kurven und habe mich seit etlichen Jahren körperlich nicht verändert. Und weisst du das? Ich passe immer noch in diese Grössen. 

Beim Vermitteln eines falschen Bildes haben auch nicht nur Modekonzerne, sondern auch die Käufer einen grossen Teil dazu beizutragen. Jedes Label versucht seine Kleidung so optimal wie möglich zu vermarkten - das ist nicht nur bei Kleidung so. Du schreibst ja zwar selber, dass das bei dir nicht zieht und du weisst, dass du weder zu dich noch zu dünn bist, aber mal ganz ehrlich, wenn das wirklich so wäre, würdest du dich doch gar nicht so darüber aufregen?

Leg dir mehr Selbstbewusstsein zu und hack die Grössen als Zahlen ab, dann musst du dir deswegen auch keine Gedanken machen. 

Ist halt nur die Reaktion auf die von der Modeindustrie vorgebenen Schönheitsideale. Ich (20) finde es teilweise schrecklich, dass Mädchen an meiner Schule Beine haben, die so dünn sind, wie meine Unterarme :D Und es ist ja sowieso gerade in Mode, die Kleidung supereng zu tragen, was ich auch echt furchtbar finde xD Aber ich denke rational denkende Menschen wissen, dass normalgewichtige bzw. eher sinnliche Körperproportionen ein viel gesünderes Schönheitsideal darstellen :)

Also ehrlich gesagt, kann ich das nicht so ganz nachvollziehen. Ich bin auch "kurvig" wie du so schön sagst und oben rum ein bisschen besser ausgestattet, aber ich kann dort ohne Probleme einkaufen... 

H&M ist ein Laden, der sich auf Teenies ausrichtet. Natürlich fallen da die Größen kleiner aus.

Ich bin auch eine kurvige Frau und habe keine Probleme passende Kleidung zu finden. Allerdings meide ich auch die Billigläden.

Schlimmer finde ich es, wenn es um Unterwäsche geht. Allerdings findet auch hier langsam ein Umdenken statt.

Jeder Laden hat eine bestimmte Zielgruppe. H&M zielt auf Jugendliche und die haben ja eher unreife Figuren.

Als erwachsene Frau kannst du in Läden für Erwachsene gehen. Dort findest du auch deine Größe.

H&M ist auch kein Klamottenladen für Frauen, sondern nur einer für Kinder und Teenies. Du kannst also in Zukunft einen großen Bogen um H&M machen ;-)

Ich bin zwar erst 12, aber ich verstehe sowas schon. Das ist echt schlimm. Manchmal sehe ich Erwachsene, die dünner sind als ich ! So kann das echt nicht weitergehen...

Was möchtest Du wissen?