Wieso verbraucht man beim rückwärtslaufen um 30% mehr Kalorien,als beim Joggen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Genaugenommen halte ich diese Meinung für eine so dahingesagte. Wer hat hier schon mal vorwärts gegen rückwätrslaufende Menschen in Bezug auf Ihren Kalorienverbrauch getestet?! Wenn das stimmen sollte , dann hängt das bestimmt mit der Energie zusammen, die die Nackenmuskeln brauchen um sich nach hinten zu drehen, damit man sieht, wohin man läuft.

Jede ungewohnte Bewegung verbraucht mehr Energie als eine gewohnte.

Ich bin kein Arzt, denke mir aber dass es daran liegt, dass die Muskeln anders angesteuert werden müssen. Der Körper hat beim Vorwärtsgehen eine leicht nach vorne geneigte Haltung und muss beim Rückwärtsgang anders ausbalanciert werden.

LG

Was möchtest Du wissen?