Wieso unternimmt keiner was gegen die USA?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Warum unternimmst du nichts gegen Russland bzw. Putin? Oder glaubst du wirklich, er hat die Krim aus reiner Barmherzigkeit zurück ins äh Heim geführt. Wie naiv muss man sein um zu  glauben, Russland machte es für den Frieden und der nationalen Sicherheit.

Auf Deutsch:  Du bist sehr einseitig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
JBEZorg 17.11.2015, 14:19

Warum unternimmst du nichts gegen Russland bzw. Putin?

Weil sie alles richtig und im Rahmen des internationalen Rechts machen. Man sollte etwas gegen deine Verleumdungen unternehmen.

Du bist nicht nur einseitig...

0

Also wieso unternimmt so gut wie keiner was, gegen die USA

Welche konkreten Maßnahmen könntest Du Dir denn vorstellen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
meattaste 17.11.2015, 08:27

Mehr Demonstrieren gegen Bombardierung des Mittleren Osten. Sich komplett raushalten aus den Mittleren Osten also wirklich 0 mehr dort unternehmen, und nicht die Polizei spielen. 

Apropo den Is könnte die West Mächte mit 1/3 Militär Kraft ausradieren, aber das bringt doch kein Profit ? Also wieso sollte man das machen ;)  

1
Schnoofy 17.11.2015, 08:31
@meattaste

Was glaubst Du wie viele Leute seinerzeit an unzähligen Demonstrationen gegen den Vietnamkrieg teilgenommen haben?

Das hat so gut wie keinen US-Politiker auch nur im Entferntesten interessiert.

0
PatrickLassan 17.11.2015, 08:33
@meattaste

Sich komplett raushalten aus den Mittleren Osten

Und den IS schalten und walten lassen.?

Übrigens mischt sich gerade Russland ein - sollten die sich auch lieber raushalten, oder gilt das für die nicht?

0
JBEZorg 17.11.2015, 14:13

Welche konkreten Maßnahmen könntest Du Dir denn vorstellen?

Wirtschaftssanktionen?

0
Schnoofy 17.11.2015, 14:28
@JBEZorg

Zumindest ein Vorschlag.

Ich bin aber überfragt, wenn es um eine Stellungnahme geht, ob sich die Europäer dadurch selbst mehr schaden würden als die USA zu treffen.

In Zeiten der globalen Märkte könnten die USA eventuell ihre Handelsbeziehungen zu China ausbauen. Das würde dann Europa vermutlich doppelt treffen.

0

ich glaube die nicht das die usa ein problem für uns ist - im moment müssen wir froh sein, wenn uns obama im kampf gegen terroristen unterstützen würde

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Technomixer 17.11.2015, 08:18

Glaub ich auch, solange wir alles machen was von uns verlangt wird, leben wir in relativer Sicherheit. Wie die Affen im Zoo.

0
nordman48 17.11.2015, 08:38

@Ottilie1 - naja ganz unschuldig dürften die USA bei der Bildung der IS usw. nicht gewesen sein. Ungewollt sind diese Gruppierung aus dem Irakkrieg hervorgegangen. Gewollt hat dies sicher keiner. Aber es gibt jetzt immer Klugscheisser, die die USA oder irgendwelche Großkonzerne für alles auf dieser Welt verantwortlich machen. Mal sind es Chemie-, ein anderes Mal eben Lebensmittel-, dann wieder Waffenkonzerne, die die Welt missbrauchen. Aber Länder, wie Saudi Arabien werden nie angesprochen, obwohl die hinter den meisten Anschlägen und Verbrechen gegen den Wesen stehen.

0
nikfreit 17.11.2015, 13:54
@nordman48

Gewollt hat dies sicher keiner. Aber es gibt jetzt immer Klugscheisser, die die USA oder irgendwelche Großkonzerne für alles auf dieser Welt verantwortlich machen. 

Wenn Terroristen mit Geld und Waffen versorgt werden, hat wer was nicht gewollt? Als die Russen von Syrien um Beistand gebeten wurden gegen die Terroristen, war im Westen das Geheule groß, russische Bomben könnten "Moderate Terroristen" treffen. Fällt Dir an der Wortschöpfung irgendetwas doppelbödiges auf? 

Und die Saudis, ein "Musterbeispiel westlicher Werte" sind unsere Verbündeten, geht es noch widersprüchlicher? 

0

Was möchtest Du wissen?