Wieso und woher kommen die ganzen Viecher?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Bei mir auch!! Oh Gott ich hasse diese ganzen tierchen!D;

aber ich habe eine Waffe die hilft..mein Bruder er traut sich die anzufassen und macht die immer weg :) & lüften wenn es dunkel ist da kannst du ja mal 10 Minuten aus dem Zimmer gehen und lüften und  am Tag einfach Fenster zu lassen oder versuch es doch mal mit einem Insektenschurzgitter dann kommen die Tiere nicht durchs fesnter rein.

Ich denke da es in deinem Zimmer wärmer ist kommen die rein oder so..

hallo,

rein jahreszeitentechnisch ist der sommer vorbei.

ich finds aber für ende oktober ungewöhnlich warm. da alle diese tierchen wechselwarm sind, wird deren aktivität erst nachlassen, wenns kühler wird, dauerhaft unter etwa 8 grad celsius. dann verlangsamt sich der stoffwechsel der tiere.

vor allem, wenn dann noch nebel, regen, wolken dazukommen und die sonne auch punktuell weniger das eine oder andere fleckchen aufheizt. dann werden die tierchen träger und sehen zu, dass sie ein winkelchen finden, in dem sie den winter verbringen können.

ich selber finde übrigens marienkäfer auch nicht allzu putzig. sie sind definitiv nützlich. aber ich fasse sie nicht an, da ich gegen das gelbe sekret, das sie bei gefahr absondern, allergisch bin.

vor ein paar tagen habe ich einen "insekten- und spinnenschreck" gekauft. das ist so ein kleines gerät, das in eine steckdose eingesteckt wird. seitdem sind zumindest die mücken wieder draussen verschwunden und es gibt auch keine gesteigerte spinnenaktivität mehr. fliegen hats eh keine. die einzigen zuwanderer, die völlig unbeeindruckt sind, sind die waldschaben. die scheinen definitiv beschlossen haben, im haus zu überwintern. aber die tun eh nix. 

jedenfalls hab ich in hinsicht zuwanderer von draussen mit diesem ding gute erfahrungen gemacht. vielleicht wäre das ja was für dich. google doch mal "insektenschreck elektrisch". es gibt die geräte für die steckdose. und dann gibts noch welche mit batterie, die man bei sich tragen kann - hilft prima gegen übermässige mückenattacken im sommer. es dürfte sowas bei media markt, saturn, conrad und anderen elektroläden geben. ansonsten - natürlich auch übers internet.

ich würde sagen, damit kannst du dein problem minimieren - und bald wirds sowieso so kühl, dass die insekten sich über den winter verziehen.

was ich allerdings hinsichtlich umwelt und klimawandel ungewöhnlich finde: die siebenschläfer sind noch aktiv, obwohl sie eigentlich langsam mal ans pennen denken sollten. aber auch denen ist zu warm und sie finden noch genug nahrung.

Die sind noch in deinem Zimmer, weil du nicht lüftest. Wie sollen sie denn rauskommen?

ich lüfte jeden Tag, und ich hab gar keine Insekten in der Wohnung, ich hab ein paar Spinnen, die kümmern sich auch drum, daß die Insekten nicht lange bleiben.

Kommentar von cookiekrisp34
30.10.2015, 23:09

Die Frage ist eher, wo kommen sie überhaupt rein?! 

0

Weil es immernoch recht warm ist.

Iiiiiiiiieeeeeeeeeeehhhhhhhhhh... Natur.

Hast Du schon bemerkt, daß Du ein Bestandteil dieser Natur bist?

Kommentar von Bitterkraut
31.10.2015, 00:40

du willst doch jetzt nicht mit den Millionen Bakterien, Pilzen und Milben auf und in uns kommen ;)?

1

Es wird Winter, einige Insekten wie der Marienkäfer suchen sich einen Platz zum überwintern. Da kommt dein Zimmer grade recht.

Vielleicht weil es bei Dir schön warm ist.

Was möchtest Du wissen?