Wieso übertreiben es manche,wenn sie in die Eier getreten werden?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

ich denke das ist wie bei frauen mit den regelschmerzen ... völlig individuell zu betrachten. der/die hat gar keine schmerzen dabei, der/die andere stirbt jedesmal regelrecht.

jeder mensch hat einen anderen schmerzpegel. und bei manchen hat sowas auch körperliche oder psychische ursachen. ja, auch psychische ursachen können da einiges ausmachen.

Ich denke auch, dass man nicht pauschal festlegen kann, wie schmerzhaft oder nicht schmerzhaft ein Tritt oder Schlag in die Hoden ist. Jeder Mensch hat ein anderes Schmerzempfinden, nicht nur was den Genitalbereich anbelangt.

Unbestritten ist jedoch, dass die Hoden generell eine der schmerzempfindlichsten Stellen bei Männern sind. Ein einen schreien schon wenn man die Hoden nur leicht berührt, die anderen bekommen einen heftigen Tritt und beißen einfach nur kurz die Zähne zusammen. Wie hoch oder gering der Schmerz bei einem Treffer sein kann hängt neben der generellen persönlichen Schmerzschwelle dort aber auch von der Tagesverfassung ab, wie hoch der aktuelle Testosteronspiegel ist, in welcher Situation und Umgebung der Schmerz erfolgt und wie die Hoden ansich getroffen werden.

Es macht daher einen Unterschied, ob ich völlig unerwartet aus dem Nichts entspannt auf dem Sofa lümmelnd getoffen werde, oder ob ich beim Sport getroffen werde, bei dem ich in einer aktiven, vielleicht auch kraftfördernden  Körperbewegung bin und der Körper von vorne herein etwas angespannter ist. Hier stellt der Körper eventuell auch schon eine höhere Schmerzschwelle ein und ist im unterbewusstsein vorgewarnt, dass so etwas passieren könnte. Um bei Beispiel Fussball zu bleiben: hier sehe ich ja eventuell den Ball Augenblicke vor dem Auftreffen auf mich zufliegen, der Körper kann u.U. entsprechend reagieren.

Hoden, die in einer etwas kühlerem Umgebung aufgrund von z.B. wenig Kleidung oder ohne körperliche Anstrengung etwas zusammengezogener am Körper liegen sind auch schmerzempfindlicher als wenn sie zum Beispiel bei körperlcher Anstrengung oder im warmen Wasser etwas lockerer sind.

Je mehr Testosteron Mann hat, desto mehr schmerzen kann Mann ertragen. Diese Aussage ist vielleicht etwas pauschal, fakt ist jedoch, je "geiler" der Mann ist umso schmerzunempfindlicher ist er. Ein Mann, der gerade einen Orgasmus hatte, ist sehr empfindlich, zumindest an den Hoden. Ist er "geladen" wird manches erträglicher.

Dann ist es meiner Erfahung nach noch ein Unterschied, ob ein Tritt oder Schlag auf die Hoden frontal oder "von unten" erfolgt. Ein Tritt von unten ist etwas schmerzvoller als ein frontaler Schlag.

Alles in Allem würde ich sagen müssen all diese Punkte mit einbezogen werden wenn es darum geht, das Schmerzempfinden und die unterschiedlichen Reaktionen auf einen Tritt oder Schlag in die Hoden zu beurteilen. Ein versehentliches Schnippen der Freundin auf die Hoden auf dem Sofa kann so schmerzhafter sein als das Treppengeländer oder der Ball am nächsten Tag. Sicherlich "überteiben" es ein paar Jungs mit der Empfindlichkeit und schauspielern ein wenig, in der Regel denke ich aber, dass die Reaktion auf einen Tritt oder Schlag schon authentisch ist.

Da ich seit vielen Jahren in der sm-Szene unterwegs bin und als Masochist sehr oft selbst Schmerzen an den Hoden durch Schläge oder entsprechnde Vorrichtungen ausgesetzt bin, kann ich die Variabilität des Schmerzes an den Hoden durch die aufgeführten Umstände aus eigener Erfahrung relativ gut einordnen. Ebenso konnte ich genügend Männer kennenlernen, die das ebenso erfahren haben und ebenso unterschiedlich schmerzempfindlich sind. 

Das kann man so nicht direkt beantworten, denn das ist sicherlich bei jedem anders. Denn jeder hat ein anderes Scmerzempfinden. Dazu kommt, dass es auch immer auf die Stelle und härte des Trittes ankommt, denn es gibt sicherlich sensiblere Bereiche und unsensiblere...

Kommt erstens auf jeden Mann einzeln an und zweitens auch wie der Tritt/Schlag/Ball kommt. Gerade beim Fußball war es bei mir immer der Fall, dass ein Tritt eher "hinter" dem Hoden landete also kein richtiger Tritt in die Weichteile war sondern oft nur dran vorbei.

Beim Kickboxen habe ich aber auch schon im Training mit noch etwas unkoordinierten Anfängern Tritte in die Weichteile bekommen und hab dann erst mal ne Minute oder zwei gebraucht um wieder schmerzfrei zu sein. Kommt immer drauf an

Ich kann mir vorstellen, dass das Ganze individuell unterschiedlich ist und es auch ganz darauf ankommt in welchem Winkel und mit welchem Gegenstand/Körperteil die Eier malträtiert werden. Ich habe meinem Freund aus versehen mal mit dem Ellbogen in die Eier gehauen und er hatte echte Schmerzen (er beschrieb, dass der Schmerz in den Bauch hochzieht und ihm dadurch gradezu schlecht geworden sei. Ich bin mir sicher dass er das nicht vorgespielt hat, da er wirklich zusammengekrümmt auf dem Bett lag und kaum atmen konnte).

Manche sind vielleicht unempfindlicher.

Naja, es kommt auch immer darauf an, wie hart und wie stark so ein Tritt ist. Und wo genau er hintrifft. Denn das kann wirklich saumäßig weh tun und ist außerdem nicht gesund für die Hoden. Zeugungsfähigkeit ade wenn du Pech hast. Ich habe die Erfahrung ein paarmal gemacht, dass auch eine Geländerstange da saumäßig weh tun kann. Ich hätte am liebsten vom Geländer abgebissen, so weh tat das. Mag ja sein, dass das manchen nicht soviel ausmacht. Mir aber schon.

der eine ist wehleidig und der andere nicht. das kann man nicht verallgemeinern

Weil Fußballer alle Weicher und Dramaqueens sind. Schau dir mal ein ordentliches Rugbyspiel an. Dann weißt du, was ein ordentlicher Sportler alles aushält.

lass die mal zum spass in deiner eier treten, dann wirst du schon merken, ob du vor schmerz Sterne siehst.

Du bist vllt impotent und spürst da unten nichts mehr.

ka7777 10.08.2017, 13:07

Nein, bin ich sicher nicht.

0
SKiiLLEXxx 10.08.2017, 13:14
@ka7777

Dann mach dir nicht so viele Gedanken über so einen Schwachsinn.

0

Sei froh, das dir noch niemand richtig zwischen die Beine getreten hat oder das Knie mal so richtige reingerammt hat.

Wenn du noch nie geheult hast, danach hast du Tränen in den Augen.

ka7777 10.08.2017, 13:14

Glaub mir,ist bei mir schon öfter passiert.

0

Wo nichts ist, kann nichts wehtun.

Wenn man richtig zutritt, dann tut es scheinbar schon sehr weh.

Ich hab das schon ein paar Mal gemacht und die Wirkung war jedes Mal wirklich "durchschlagend"

Glaube nicht dass es gespielt war, denn ich habe mich gewehrt.

auaaa 11.08.2017, 13:48

Muss sagen mir wurde von einer Frau noch nie in die Eier getreten oder geboxt aber glaubst du wirklich? Weil Frauen sind ja nicht wirklich stark ich weis nicht ob du zB als schwaches Mädchen stark genug wärst mich durch die Eier zu Boden gehen zu lassen.. 

0

Was möchtest Du wissen?