Wieso tut weinen so gut?

7 Antworten

Weil das, was sich alles in dir angestaut hat (Wut, Trauer, Schmerz, Angst und andere Emotionen), somit raus gehen kann. Das befreit dich von deiner inneren Last.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Weinen ist eine wunderbare Art, seine Emotionen freien Lauf zu lassen, sei es aus Freude oder Trauer. Es ist ein gutes Ventil, um angestaute Gefühle zu filtern. Lass es zu, sei stark, es ist normal!

Es tut so gut, weil du es nicht unterdrückt, dein Körper, deine Seele spürt das!

Lass alles raus, was raus muss, sonst staut es sich an und macht dich krank.

Sei du selbst.

LG

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Die Evolution ist daran schuld. Wenn jemand früher geweint hat, wurde er von den anderen eher geschützt, weil weinen ein Signal für Schutzbedarf oder Zuneigungsbedarf oder Ähnliches ist.

(Ist nur meine Theorie, ich hab es nie irgendwo gelesen oder so...)

Interessanter Gedanke!👍

0

Was möchtest Du wissen?