Wieso trennt sich meine mutter nicht von ihm obwohl sie gesagt hat dass sie sich von mein vater scheiden lässt?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Deine Mutter ist verheiratet. Sprich: Sie sollte sich vorab am besten bei einem Fachanwalt erkundigen machen, was zu tun / erwarten ist.

Sie kann Deinen Vater z. B. nicht einfach so raus werfen / das Schloss austauschen. Sie müsste sich also dazu entschliessen selbst auszuziehen und vor dem Auszug schon eine Wohnung gesucht haben.

Wenn Deine Mutter kein eigenes Einkommen hat, ist sie auf Unterhalt von Deinem Vater angewiesen bzw. muss diesen fordern. Ohne eigenes Einkommen ist es nicht gerade einfach eine Wohnung zu finden. Und wenn ein gut verdienender Gatte vorhanden ist hilft das Amt auch nicht.

Hat sie aber ein Einkommen und Dein Vater z. B. keins hätte sie bei Auszug das Problem, dass wenn der Vater die Miete nicht weiter zahlt, sie voll vom Vermieter in Regress genommen würde. Sprich: auch für die alte Wohnung noch zahlen müsste.

Also ohne dass Du mal Info gibst, wie die finanzielle Situation ist, kann man nicht einschätzen, warum sie ihre Pläne nicht schnell durchzieht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Trennung ist nicht immer ganz so leicht.

Es gibt einfach Situationen in denen man den Partner am liebsten jetzt und sofort verlassen wollen würde, doch Liebe ist nicht immer einfach, denn im nächsten Moment wo man es durchziehen möchte, lenkt man oft nochmal ein, weil man daran denkt, dass man diesen Menschen mal sehr gern hatte.

Oft hängen wir nur an den Erinnerungen und blenden die Gegenwart aus.

Lass ihr Zeit und unterstütze sie bei ihren Höhen und Tiefen, sowas bringt einem schnell mal in ein Gefühlschaos.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja so einfach ist es nicht, sich von einem Partner zu trennen mit denen man viele Jahre verbracht hat. Da sind zum einen noch die Gefühle, die nach wie vor da sein können, wenn auch vermindert. Denn man hat ja schließlich mal etwas an dem anderen gefunden. Zudem haben viele Menschen noch Angst, einfach alleine zu sein. Und dann kommen da auch noch die finanziellen Aspekte hinzu, denn man finanziert nicht mal einfach so eine neue Wohnung, und eine Scheidung und so weiter. Und schlussendlich ist dann natürlich auch immer noch die Hoffnung, dass es wieder besser wird wenn man sich nur vernünftig unterhält und mal wieder gemeinsam in die Zukunft schaut, anstatt sich einfach nur gegenseitig die Fehler vorzuhalten. Was die Aussage dir gegenüber anbelangt, so ist es aber immer noch die Beziehung deine Eltern und nicht deine. Kann sein, dass sich deine Mutter dazu eine unbedachten Äußerung hat hinreißen lassen. Letztendlich muss sie entscheiden, wie sie sich verhält.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

guck mal, wenn sie sehr lange zusammen waren dann spielt die gewohnheit an einen menschen auch eine sehr große rolle.

dann könnten ängste mit einspielen die auch total verständlich sind.vielleicht würden wir es ja genauso machen.

zum beispiel:

die finanzielle absicherung ohne den lebenspartner. organisatorische dinge wie zum beispiel die formale scheidung, ein umzug, etc.

Frage sie doch einfach mal. mach ihr nen tee und quatscht mal von frau zu frau. sie ist die einzige die die genauen gründe dafür wissen könnte und vielleicht findet ihr eine basis darüber zu sprechen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rede nochmal in Ruhe (!) mit ihr. Sage ihr dass sie sich trennen soll, dass du es nicht mehr aushältst usw. Mütter wollen ihre Kinder beschützen und nicht verlieren, vielleicht hilft es wenn du ihr "drohst" zum Jugendamt oder ins Heim zu gehen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hexee8
28.10.2016, 13:47

Glaube mir ich habe dass alles gestern ihr beim Kaffee trinken erzählt, alles mögliche und nach meiner Meinung nach juckt es sie gar nicht bzw ihre kinder.

0

aber ist ihre sache wenn sie mit ein Vergewaltiger, Betrüger, Lügner und mit ein Psychopathen zsm leben will.

So ist es..sei aber sicher, daß es sich nicht so leicht entscheiden läßt, eine Trennung vom Partner auch durchzuziehen! Der Gedanke, ER könnte sich doch noch ändern, die Kinder und all das erschaffene stehen lange im Vordergrund..und sicher weißt du auch, die Hoffnung stirbt zuletzt!?

Eins möchte ich dir aber auch sagen, deine Mutter verarscht dich ganz sicher nicht und meine vorangegangenen Worte tragen sicher dazu bei, daß sie es noch vor sich herschiebt.

Der Tag, an dem sie ihre Ankündigungen wahr macht..wird sicher kommen!

Sie befindet sich ganz bestimmt in einem Gefühlsdusel und du..du mach es ihr nicht noch schwerer, sondern versuch eher sie zu verstehen und ihr auch beizustehen.

Ich wünsch euch alles Gute und versuch meine Worte zu verstehen als es ihr noch schwerer zu machen, ihr geht es sicher auch nicht gut in der momentanen Situation!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wäre es mit psychischer Abhängigkeit.

Redet dein Vater deiner Mutter ein, das sie es sowiso nicht alleine schafft, das er sie findet wenn sie sich trennt, und ihr neues Leben zerstört.

Erpresst dein Vater deine Mutter vieleicht mit DIR? Das sie dich nie wieder sieht, das er dir was antut alles an dir auslässt wenn sie geht.

Du solltest nicht mit deiner Mutter böse sein, sondern Lösungen suchen, wie ihr entweder beide geht, oder deinen Vater los werdet. Anzeige wegen Häuslicher Gewalt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hexee8
28.10.2016, 13:55

Ne also so ist dass nicht aber immer nach den streit wenn er abends nicht dass kriegt was er will, wird er sauer und am näschten tag kommt er und schleimt sich bei meiner mutter ein und sie natürlich ist so dumm und lass sich von so ein Psychopathen in den Finger wickeln, gott ich könnt kotzen ehrlich.

0

es  trennt sich nicht so leicht, wenn man jahrelang mit einem partner zusammen war.

deine mutter  braucht zeit.  sie hat lange mit einem mann gelebt,  der ihr vieles angetan hat  ,den sie aber auch geliebt  aht  ode rauch immer noch liebt ,und sie hat es ausgehalten ,in de r hoffnung, das besserung eintrifft.

das scheint nicht der fall  zu sein.  weißt du , wenn man  bei einem memschen  bleibt,  obwohl es einem  dabei garnicht gut  geht  dann is t man  co- abhänig .

deine mutter müßte sich mal hilfe von aussen holen . viel. bei einer slebshilfegruppe  falls es  die  für ihren fall gibt.

warum trennen sich frauen nicht von ihren   alkoholabhänigen männern,?? weil sie meinen  für diesen menschen dar  sein zu müssen, auch wenn er widerlich ist und sie schlägt oder  fertig macht, sie  meinen helfen zu können .eigentlich sind sie aber  coabhänig   --ist  auch eine krankheit .

darum  unterstütz deine mutter anstatt ihr lügen vorzuwerfen , indem  du ihr hilfst  hilfe zur  selbsthilfe zu finden . und halt zu ihr   ohne  vorwürfe --zur zeit kann sie noch nicht anders .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eggenberg1
28.10.2016, 13:56

habe mir  deine weiteren  fragen  durchgelesen  und komme zu dem schluß, dass deine mutter  dringend  psychologische hilfe  benötigt.   sie   sollte sich mal  an  ihre kirchengemeinde wenden -   oft wird  dort eine psychologischer  beratung angeboten -ohne  was mit  kirche am hut haben zu wollen .  auch  pro familia  könnte ihr weiter helfen--auch dir .du  solltest  dich auch   um hilfe bemühen ,allein wirst du mit  der situation zu hause nicht mehr klar kommen --laß  deine mutter mal  mutter sein und kümmere  dich in erster linie  um dich selber. und auch um deine gesundheit !

0

Sie muss vielleicht ja noch nachdenken, weil sie ihn vllt. noch sehr liebt und sie will vielleicht auch nicht alles hinschmeißen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?