Wieso trauen sich Frauen im Bus nicht neben mich zu setzen?

13 Antworten

Ich sitze am liebsten allein und nicht neben fremden. Wenn kein Platz mehr da ist, wo man alleine sitzen kann, würde ich mich immer lieber zu einer Frau als zu einem Mann setzen. Fühlt sich sicherer an aufgrund von Erfahrungen mit Männern.

Hallo daim987👋🏻

Ich sitze erst neben einer Person, wenn im Bus keine freien Plätze mehr da sind, zudem sitze ich gern immer am selben Platz, das ist einfach eine Gewohnheit oder wenn ich jemanden kenne dann setze ich mich dazu.

Dsaduber hinaus nur weil ich neben jemandem sitzen würde, heißt das nicht, dass es auch zu einem Gespräch kommt es sei denn ich kenne die Person.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Gebe Erfahrungen und Denkanstöße gern weiter :)

Weil noch komplett freie Sitzreihen übrig sind.

Und wir Menschen an sich mit einem Fluchtinstikt ausgestattet sind. Jemand schwächlich aussehendes hat deshalb auch bei wildfremden Begegnung besser Chacen.

Wenn man jemandem nicht kennt geht man halt dort hin wo vermutlich die kleinste Gefahr lauert.

Das ist komplett normal. Frauen suchen nicht nach Männern und das ist auch normal.

So lange es noch komplett freie Sitzreihen gibt setzt man sich dahin, egal ob Frau oder Mann.

Ist die vielleicht auch schon mal aufgefallen das die Leute immer einzeln sitzen. Und es hat sich ja wohl auch kein Typ neben dich gesetzt, oder?

Das hat mit trauen gar nix zu tun.

Solange es genug freie Sitzreihen gibt, nimmt man diese. Auch wenn Du eine Frau wärst, würde man sich nicht zwangsläufig zu Dir setzen. Ausserdem halten viele Menschen wegen Corona einen Abstand. Bezieh nicht alles auf Dich.

Was möchtest Du wissen?