Wieso träume ich so schlecht über meinen Freund?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Geträumtes muss nicht unbedingt etwas mit der Wirklichkeit zu tun haben. Allerdings ist es so, dass man in Träumen das erlebte vom Tag verarbeitet. Hattest du Stress im Alltag? Vielleicht weil der Umzug näher rückt oder etwas neues auf dich zukommt?

Vielleicht hast du dir unbewusst einige Gedanken über deinem Freund und dir gemacht, auch wenn alles so toll läuft. Lass dich von deinen Träumen auf jeden Fall nicht einschüchtern. Der Tod steht eigentlich für einen Neuanfang von Bedeutung.

Klingt nach Verlustängsten. Das liegt an dir und in keinster Weise an ihm...

Man soll Träumen nicht ZU viel Bedeutung schenken.

Manche sagen, dass es dabei um das Gefühl geht, dass man im Traum hat. Nicht der Inhalt sondern wie man sich in dem Moment fühlt - das spiegelt die eigenen Seele wieder.

In deinem Fall könnte das Verlustangst sein. Grade wenn man sein großes Glück gefunden hat, hat man auch Angst man könnte es wieder verlieren.

Hab Vertrauen in Ihn, in Dich, in die Zukunft. Entspann Dich genieß die Zeiz und denk nicht zuviel.

Das Leben ist schön und glücklich zu sein ist eine Entscheidung und ein Gefühl IN DIR drin. Es ist "deine Sache". Andere können dazu beitragen und es verschönern, aber Dein Glück ist die Zufriedenheit Deine Seele.

Sei glücklich und genieße es. Heute. Hier. Jetzt. ...was morgen ist weiß doch sowieso niemand.

Träume warnen nicht vor irgendwelchen Ereignissen, sondern versuchen Gefühle (Egal ob bewusste oder unbewusste) zu verarbeiten.

Hast du in früheren Beziehungen schlechte Erfahrungen gemacht? Oder ist dein Selbstbewusstsein vielleicht nicht alzuhoch?

Eventuell hast du unterbewusst auch Angst vor der großen Veränderung.

Egal was es ist: Es ist keine Warnung vor irgendetwas!

Was möchtest Du wissen?