Wieso suchen Leute ständig nach Begriffen, um sich abzugrenzen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das kann ganz verschiedene Gründe haben.

Ein Fachbegriff ist einfach sehr präzise und nur ein einziges Wort. "Ich habe Angst vor Spinnen" ist ein Satz aus fünf Worten, "Ich habe Arachnophobie" einer aus nur drei. Das Wort ist zwar länger als die drei Worte der Beschreibung zusammen, aber der Satz wirkt so irgendwie übersichtlicher.

Okay, das war jetzt nicht wirklich ein guter Grund... Aber wie wäre es mit diesem: Wenn man einen Fachbegriff hat, fällt die Informationsbeschaffung leichter. Wenn du "Angst vor Spinnen" bei Google eingibst, findest du viele Informationen zu Ängsten, viel Informationen zu Spinnen und auch was zur Arachnophobie, aber wenn du einfach nur den Fachbegriff eingibst, kommen mehr passendere Ergebnisse raus.

Dann kommt wahrscheinlich noch dazu, dass so ein kompliziertes Wort einfach gebildeter klingt. Wer wirkt schon gerne dumm? Wenn man es dadurch verhindern kann, dass man ein seltsames Wort auswendig lernt, macht man das mal eben.

Es gibt sicher auch noch mehr Gründe, aber das ist, was mir jetzt spontan eingefallen ist :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man sich in eine Schublade steckt zählt man sich automatisch zu einer Gruppe von Leuten, die die gleiche Eigenschaft/Angst haben. Vielleicht löst das ja eine Art "Zugehörigkeitsgefühl" aus :D 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einerseits sind beschreibende Begriffe sinnvoll und das bedürfnis sich selbst kennen zu lernen eher eine gesunde eigenschaft.
Andererseits haben viele Menschen ein Problem zu akzeptieren, dass sie nichts besonderes sind. Faktisch sind wir alle zienlich durchschnittlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Ahnung. Manche haben den Geltungsbedarf und einen mit solchen Begriffen um sich werfen zu müssen.

Man merkt es aber auch wenn man online auf Jobsuche geht. Da werden Berufe genannt die sich extravagant anhören wie z.B. Farting-Supervisor Class A , dabei ist man nur ein Meister im Furzen.

Manche wollen sich nunmal besser verkaufen ....... :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und? Ist Wissensdurs, Interesse an Fachbegriffen denn so schlimm? ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Junge17m
08.04.2016, 15:49

Bei bestimmten Sachen kann ich es noch verstehen, aber nicht bei irgendwelchen Pseudobegriffen, die zusammengesetzt wurden und die niemand so benutzen würde.

1

Was möchtest Du wissen?