Wieso streiten sich meine beiden Meerschweinchen so oft?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

hier schreiben eine ganze Menge Leute eine ganze Menge Unsinn. Natürlich kann man auch eine reine Böckchengruppe halten. Ich bin selber seit Jahren reine Böckchen- und Kastratenhalterin. Hier leben 6 bis 10 Kastraten in entsprechend großen Gehegen friedlich in Gruppen zusammen (Pflegestelle eines Nothilfevereines).

Richtig ist, dass das nichts für Anfänger ist und dass das ganz sicher nicht in einem handelsüblichen Käfig geht. Richtig ist auch, dass die Jungs besser kastriert werden sollten, alleine schon im Hinblick auf eine Altersvorsorge oder falls es zum Bruch kommt, wie das jetzt bei Dir zu geschehen scheint.

Die Mindestgehegegröße für 2 Meerschweinchen egal welchen Geschlechts ist 2 m² bei einer Gehegelänge von mindestens 2 m als Rennstrecke. Das gilt für ein Pärchen genauso, wie für 2 Männer.

Hausmeerschweinchen bilden KEINE Reviere, sondern eine Rangordnung. Diese scheinen Deine gerade neu auszuboxen, deshalb gibt es "Streit".

Es muss mindestens ein Unterschlupf pro Tier vorhanden sein, besser mehr. Diese Unterschlupfe sollten mindestens 2 Eingänge haben, damit kein Schweinchen darin in der Falle sitzt und nicht entweichen kann, wenn das andere hinein möchte.

Meerschweinchenböcke töten sich nicht gegenseitig, aber sie können sich ziemlich schwer verletzen. Deshalb solltest Du Deine Haltung umgehend ändern. Du brauchst viel mehr Platz, sonst wird das auf Dauer nicht gut gehen. Lasse BEIDE umgehend kastrieren. Das senkt den Hormondruck und die Jungs werden ruhiger. Wenn sich trotz Haltungsänderung und Kastration nichts ändert, dann kannst Du 6 Wochen nach der Kastration einen Buben vermitteln und dem anderen ein oder 2 Weibchen holen. So lange dauert es, bis sie nicht mehr zeugungsfähig sind.

Du darfst mich auch gerne per PN anschreiben. Auf der Internetseite meines Vereines findest Du nicht nur viele Informationen, sondern auch eine SOS-Telefonnummer: http://meerschweinchen-nothilfe-hamburg.de


Dem kann ich mich nur anschließen! Habe ja auch nur Jungs und Samstag noch ne VG gehabt (1 jähriger Kastrat aus Einzelhaltung) und auch das ging ohne Probleme. Einfach weil die Jungs viel Platz haben um sich aus dem Weg zu gehen und zumindest meine alte Truppe ne top sozi hat.

3

Hast du dich über eine Haltung informiert? Wenn ja wo?
Zwei Böcke kann gut gehen, aber bei gleichgeschlechtlichen Paaren ist Ärger vorprogrammiert.
Besser ist eine Rudelhaltung.
Unterschlüpfe lieber mehr als Schweinis.
Nun könntest du noch Damen dazu holen, nachdem die Herren kastriert sind, jedoch gibt es auch dafür keine Gelinggarantie.
Ich weiß auch nicht ob dein Gehege groß genug ist für soviele Schweinis.

Wir haben 1 Kastrat und 6 Damen und es funktioniert gut.

Hallo,

Oh man. Das klingt nicht gut. Das Verhalten deiner Meerschweinchen ist normal, und wie du sie beschreibst, ist das ganz normales aber kein gutes Verhalten.

Reine Bockhaltung ist nicht zu empfehlen und schon garnicht für Anfänger. Wie vorher schon geschrieben, brauchen die Böcke ihr eigenes Revier.. und Käfighaltung klingt auch nicht gut, denn es ist Tierquälerei. Meerschweinchen halten Abstand von einander - der enge Körperkontakt, das "Kuscheln" war also einfach nur, weil wegen des Stresses und weil kein Platz zum ausweichen da ist.

Das fiepen kann mehrere Gründe haben.
Sie möchten sich weiter bekämpfen und den Eindringling entfernen. Sie sind gestresst. Sind plötzlich alleine, hören aber jemand anders,..... Es sind eigentlich eher ruhige Tiere, die zB nur Krach machen um sich gegenseitig zu warnen, ihr Unwohlsein (mental) zu zeigen (zum Beispiel auch, wenn ihnen einer der anderen zu Nahe kommt - im Sinne von, ich mag nicht angefasst werden) oder zB um jeden Bescheid zu sagen, dass die große Futtermaschine Abendessen bringt ;-)

Was nun? Ganz einfach. Auf jeden Fall beide trennen und zwar RÄUMLICH. Entweder beide abgeben oder beide, oder einen, kastrieren und einen/den anderen Bock abgeben und sich 3 Weiber dazuholen (nicht aus der Zoohandlung, sondern vom seriösen Züchter - der sich mit der Haltung auskennt!, Tierheim, Notstation,... auf EBay.Kleinanzeigen geben auch viele ab.)

Und vor der Anschaffung der neuen Meerschweinchen erstmal erkundigen, wie man Meerschweinchen überhaupt hält, füttert, anfasst,... zB auf Diebrain.de und falls das die Eltern nicht erlauben, (also großes Gehege, nur Frischfutter, usw) dann die Meeris tierlieb abgeben.

Mich kannst du auch gerne anschreiben, wenn du mich fragen hast. Und ich hoffe mein Text war verständlich, hab heut kaum geschlafen. ^^

Liebe Grüße,
Skogsdottir

Bei den Meerschweinchen ist es wie beim Löwen. 1 Mann viele Frauen. Pro "Revier" nur 1 Mann. Frauen kannst du so viele wie geht. Du solltest Ihnen durch Zaun ein getrenntes Revier zu ordnen. Denn sonst kann es passieren das einer deiner beiden Meerschweinchen Böcke den anderen Umbringt.

Du kannst keine zwei Böcke zusammen halten!!! Hat dir das niemand gesagt, als du die Tiere gekauft hast? Wenn die Böcke geschlechtsreif werden, bringen sie sich unter Umständen gegenseitig um, weil jeder sein eigenes Revier braucht. Du hast dich ganz offensichtlich überhaupt nicht über die artgerechte Haltung dieser Tiere informiert. Traurig!

Die Verkäuferin hat gesagt sie gibt sie uns nur zusammen. Und damals konnte man sie einfach nicht trennen. Sie vertragen sich ja auch aber es gibt Fassen in denen sie Streiten und welche in denen sie zusammen an einem Salatblatt kauen. 

0
@RubyXxx

Wenn du dann eines morgens ein Tier tot im Käfig findest, wirst du dich über deine eigene Dummheit ärgern. Dir kann man ganz offensichtlich nicht raten. 

0

Doch kann man wenn die Rahmenbedingungen dafür gegeben sind (sprich: keine Babys allein, alle Jungs kastriert, viel Platz (pro Bock/Kastrat mind. 1m² ebenerdige Fläche), alle Verstecke mit mind. 2 Eingängen, Plan B falls es irgendwann doch nicht mehr geht, Charaktere die Zusammenpassen, gutes Sozialverhalten). Habe selbst ne 11er Kastratengruppe die sich super versteht! Liegt aber auch daran das die Jungs eben alle kastriert sind, alle ein unterschiedliches alter haben (von 1-5 Jahren ist alles dabei), sie viiiel Platz haben um sich auch mal aus dem Weg zu gehen, alle Verstecke 2 Eingänge haben und alle (bis auf dem jüngsten) ein super Sozialverhalten haben (der jüngste lernt es jetzt von den anderen) und wissen wie man sich als Meeri verhält. Nen Plan B habe ich auch im Petto falls es irgendwann nicht mehr geht mit den Jungs. 

Und nein Meeris bringen sich nicht gegenseitig um!!! Was sein kann ist das einer bei einer Beißerei blöd verletzt wird (an Augen, Nase, Lippe usw) und das ganze dann behandelt werden muss vom Tierarzt, aber richtig Todbeißen tun die sich wirklich nicht. 

4

Was möchtest Du wissen?