Wieso strecken wir die Arme nach oben, wenn wir jubeln?

18 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Meine Hypothese (auch wenn ich es nicht weiß) ist folgende:

Wenn wir jubeln, dann sind wir gerade sehr glücklich - wir erfahren sozusagen einen Rausch an Glückshormonen. Als Folge davon steigt der Puls, man wird richtig wach etc. Im Endeffekt sprudeln wir vor Energie über. Die muss man dann irgendwie loswerden.

Und am besten geht das, wenn man von einer sitzenden Position in eine stehende übergeht und dann wild umherspringt (siehe z. B. Fussballfans nach einem Tor). Die Arme hochzustrecken ist dann auch ein Zeichen für überschüssige Energie, die man so verbrät.

Beim Jubeln verbrennt der Körper mehr Kalorien als wie sonst. Deshalb ist es ratsam die Stellen, welche den meisten Schweiß absondern, luftzukühlen. Durch das Heben der Arme gelingt dies besonders gut...

Ich bin mir ziemlich sicher, dass es sich hier nicht um ein angeborenes, sondern um ein erworbenes Verhalten handelt. Wir sehen, dass andere so jubeln und jubeln daher ebenfalls so.

Was möchtest Du wissen?