Wieso sterben wir,trotz erneuerbare Zellen?

10 Antworten

Weil diese Zellen sich dadurch "erneuern" weil sie bei der Reproduktion in ihrer genetischen Grundlage immer wieder eine Kopie von einer vorherigen Kopie anfertigen und keine Kopie ist perfekt entsprechend der vorherigen. Es schleichen sich immer Qualitätsverluste ein. Daher lässt auch die Qualität der darauf basierenden Zellen nach und wir altern, bis wir schließlich sterben.

U. A haben die Enden unserer Chromosomen sog. Telomere, diese reproduzieren sich nicht bei der Zellteilung und wenn sie komplett "aufgebraucht" sind kann sich die Zelle nicht mehr Teilen...

Evolution. Würden wir zu lange leben, dann könnten wir uns nicht an veränderte Bedingungen anpassen und würden trotzdem irgendwann sterben. => Dann auch als Art aussterben.

Heute für den Menschen mit seinen selbst geschaffenen Umgebungen vielleicht nicht mehr gültig. Aber die Überbevölkerung wäre noch ein Argument.


Was möchtest Du wissen?