Wieso sterben menschen und tiere nicht mit dem gleichen alter und warum ist das so unterschiedlich?

6 Antworten

Warum die einzelnen Lebewesen nach Art und Gattung im Durchschnitt eine unterschiedliche Lebenserwartung haben, wird "das Geheimnis der Natur" bleiben.

Der Natur geht es allein um die Arterhaltung (egal, wie alt das einzelne Lebewesen wird!) und um das Ökosystem, dass alles Gewesene Recycling erfährt. In der Natur wird nun mal alles verwertet; aus toter bzw. abgestorbener Materie bzw. den damit verbundenen Lebewesen lässt die Natur neues Leben entstehen, das wieder in den natürlichen Kreislauf "Werden und Vergehen" eingebunden ist.

Die Biologische, innere Uhr aller Lebewesen geht unterschiedlich. Das Herz und Organe vieler Tiere schlagen auch schneller als beim Menschen und verbrauchen sich so auch schneller. Gibt viele Gründe warum es so ist. Aber viele Tiere werden ja auch erheblich älter als Menschen.

verschiedene lebewesen haben eben unterschiedliche lebens/fortpflanzungs/stoffwechselzyklen. es ist ein ergebnis der evolution und der damit verbundenen durch mutation entstandenen allgemeinen vielfalt. zumindest sofern man darvin glaubt.

Was möchtest Du wissen?