Wieso stellen manche Hersteller noch Lebensmittel mit Gelantine her?

... komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Gedenke auch unserer älteren Schwestern und Brüder, der Tiere. Verbiete dem Menschen, Tiere zu töten, um sie zu essen. Denn auch sie sind fühlende Wesen, auch in ihnen wohnt die Sehnsucht nach Leben; unsere Weggefährten sind sie auf dem gemeinsamen Weg zur Unsterblichkeit. Solange noch Menschen Tiere töten, werden sie auch Kriege führen. Solange Menschen Tiere essen, werden sie ihre unschuldigen Opfer zu Tode quälen: zu Hunderttausenden in den Laboren und Massenzuchtanstalten, zu Millionen in den Schlachthöfen der Städte, zu Myriaden in den Weltmeeren. Ihr Blutstrom darf nicht länger mehr als Nahrung dienen, ihr Leib nicht länger mehr als Rohstoff, ihr Leben nicht länger mehr als Lebensmittel für uns Menschen. Verbiete uns, Herr, das tägliche Fleisch. Das tägliche Brot gib uns heute.

Aus einem Vortrag in Zürich vom 18. August 91 mit dem Dalai Lama

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gelantine hat aber auch einen Eigengeschmack, d. h. Produkte mit pflanzlichen Alternativen schmecken anders bzw. wässriger.

Wie Du auch schreibst, sind es Alternativen und im Prinzip sollte jeder dann entscheiden können, ob er tierische Produkte zu sich nehmen will oder nicht.

Viele Konsumenten wollen die pflanzliche Alternative. Fraglich ist natürlich, wie Du auf diese Einschätzung kommst. Sicher kann man das aber auch umgekehrt formulieren: Viele Konsumenten wollen auch weiterhin Gelatine in ihren Produkten haben. Mit welcher Berechtigung forderst Du daher, daß sich alle anderen Menschen nach Deiner Ideologie richten?

So wie es ist, ist es doch ideal. Wer keine Gelatine essen möchte, findet ausreichend Produkte ohne, wer Gelatine mag, findet Produkte mit Gelatine.

Wie da die zahlenmässige Verteilung ist, regelt der Markt doch automatisch.

Wenn nur noch wenige Menschen Gelatine zu sich nehmen wollen, werden diese Produkte automatisch vom Markt verschwinden, ohne, dass da jemand regulierend eingreifen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gelatine gab es schon, als vielen andere Hydrokolloide weitestgehend unbekannt waren. Es ist billig da seine "Grundstoffe" bei der Schlachtung von Schweinen und Rinder ohnehin anfällt. Es ist seit vielen Jahrzehnten Bestandteil einer gutsortierten Heimküche, zum Beispiel für die Tortenherstellung.

Industriell wird Gelatine wegen seiner Funktionalität und den gewünschten Eigenschaften an das Endprodukt eingesetzt, oder hast Du schon ein Gummibärchen mit Carrageen oder Alginaten gesehen ? Ich auch nicht, wird es auch nicht geben.

Aber ich stimme insofern zu, daß Gelatine wegen seines Preises auch inflationär eingesetzt wird ( schönen Gruß nach Mertingen ). Das muß wirklich nicht sein.

Aber es gibt halt nicht ohne Grund so viele unterschiedliche Hydrokolloide. Sie sind wichtiger Bestandteil unserer heutigen großen Auswahl an Produkten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

GELATINE hat nunmal spezifische Eigenschaften in vielen Produkten, die sich pflanzlich nicht, oder nur mit viel Vitamin BASF, imitieren lassen. 

Es kommt immer darauf an, was genau mit dem Produkt passieren soll. 

Und der normale deutsche Verbraucher fordert nicht viel, abgesehen von einem unchristlich niedrigen Preis. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstens heißt es "Gelatine" und zweitens hat Gelatine Eigenschaften, die sich mit anderen Produkten nicht imitieren lassen. Und sie enthält hochwertige Proteine.

Es steht dir frei, Produkte mit Gelatine zu meiden, aber es steht uns anderen Verbrauchern ebenso frei, Produkle mit Gelatine zu kaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. ist Gelantine günstig

2. wäre es nicht schlechter die Knochen der Tiere nicht zu verwerten, sie werden nicht extra für die gelantine produktion getötet. Ich finde es wichtig, das ganze Tier zu verwerten, wenn man es tötet. Tut man das nicht und schmeißt dann noch ganz viel weg ist, dass sehr ärgerlich 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von govindam
16.07.2017, 19:01

Am besten man tötet das arme Tier erst gar nicht, dann muss man sich auch keine Gedanken über die Verwertung machen. Ich bin den Tieren zur Liebe ein Vegetarier geworden und nicht nur weil ein Leben ohne Fleisch wesentlich gesünder ist. Wann findet der Wahn des Tötens endlich ein Ende.

0

Wenn es genügend Konsumenten gibt, die darauf wirklich ausschließlichen Wert legen, wird sich das vielleicht ändern.

Noch sind aber nicht alle Vegetarier oder leben sogar vegan.

Es ist immer eine Frage des Herstellungsprozesses und der Rezeptur die teilweise angepasst werden müsste und bestimmte Produkte würden anders schmecken, bzw. eine leicht veränderte Textur erhalten.

Darauf reagiert der Markt ebenfalls sensibel. Einige Hersteller bieten unterschiedlich gebundene Lebensmittel an. Vermutlich erkennen sie so auch an der Nachfrage das Verbraucherverhalten.

Solange dann technische Prozesse verändert werden müssten, was immer mit Kosten verbunden ist und es keine entsprechende Notwenigkeit gibt, werden große Hersteller da nicht viel ändern.

Schön ist doch, dass wir Konsumenten mittlerweile zumindest die Wahl haben und sich dadurch neue oder kleinere Hersteller einen Markt erarbeiten können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gelatine ist gesund.

sie enthält zum beispiel stoffe, die bei arthrose die schmerzen vermindern.

ausserdem ist gelatine ein gesunder, natürlicher eiweissträger und wird allgemein gut vertragen.

im gegensatz zu den anderen bindemitteln sind allergien gegen gelatine annähernd nicht bekannt.

und man kann sie sogar selbst herstellen. jedenfalls, wenn man noch gelernt hat, traditionell zu kochen.

und zeitgemäss ist gelatine allemal.

wesentlich kritischer zu betrachten ist in deinen gummibärli der zuckeralkohol sorbitol, der als weichmacher benutzt wird. sie sorgt regelmässig gegessen für stoffwechselveränderungen bei kindern und heranwachsenden und belastet die leber.

man muss auch ein bisschen abwägen: für salatdressings und gebäcke verwende ich guakernmehl, für götterspeise (selber gemacht, ohne pulver) und für aspik nehme ich gelatine.

die genannten fertigprodukte wie gummibärchen oder "fruchtsäfte" etc. kommen bei mir nicht auf den tisch und nicht in den magen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und anderen ist es egal. Stört mich zum Beispiel auch nicht. Für den Hersteller ist es vermutlich günstiger. Das Tier stirbt sowieso, warum also nicht alles verwerten? Alle anderen die damit Probleme haben weichen eben aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gelatine ist ein tierisches Abfallprodukt und steht daher entsprechend preisgünstig zu Verfügung. Ich glaube, dass es den meisten Menschen gleichgültig sein wird, was in den Lebensmitteln drinnen ist, solange es geschmacklich und preislich keine Nachteile bringt und nicht gesundheitsschädlich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Evtl aus finanziellen Gründen. Katjes verwendet nur pflanzliche Mittel soweit ich weiß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pangaea
16.07.2017, 17:04

Deswegen schmecken die auch nicht.

1

*Gelatine :)

Weil jeder selbst entscheiden muss was er zu sich nimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gelatine ist billig.

Und es gibt immer noch mehr Omnivore, als Veganer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum sollte das nicht mehr zeitgemäß sein, zumal es von der überwiegenden Mehrheit anstandslos akzeptiert wird. Wenn du dir so exotische Hobbies wie Veganismus aussuchst, mußt du dich nicht wundern, wenn sich die Welt dich nicht mehr als Maßstab nimmt.

Und es ist doch eine tolle Sache, wenn man auch die Schlachtnebenprodukte sinnvoll einsetzen kann ohne sie auf den Müll zu werfen zu müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Spar dir bitte deine veganistische Propaganda.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

fährst du auto oder gar zug?

dann schaue mal die windschutzscheibe an? voller toter tiere nur weil du von a nach b willst?

wenn man mit dem finger auf andere zeigt sollte man nie vergessen dass 3 finger auf sich selbst zeigen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil nicht alle Menschen veganer sind, und Gelatine immer noch das preiswerteste Verdickungsmittel ist.

Es mögen etliche Konsumente das abstoßend finden, aber für die gibt es ja Alternativen.

Die meisten Menschen haben aber keine Lust, sich ihr Essen von vegetarischen, missionierenden Moralposteln vorschreiben zu lassen.

Gelatine ist nicht gesundheitsschädlich, ihre Gewinnung ist nicht wirklich umweltschädlich, sie ist moralisch vertretbar (Die Tiere wurden eh geschlachtet, verwerflicherwäre es, die Abfälle weg zu werfen!)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mirarmor
16.07.2017, 17:09

Das Collagen in der Gelatine ist dem Körper sogar sehr zuträglich, nämlich besonders für Bindegewebe und Gelenke.

1

Was möchtest Du wissen?