Wieso steigt Thailand nun auf?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo, wenn nicht zu spät, möchte ich noch ein paar Gründe zufügen. Ich lebe seit 7 Jahren in Thailand, betreibe hier ein kleines Hotel und kenne sowohl Thailand, als auch dessen Entwicklung immerhin einigermassen.

Was die andern gesagt haben, trifft zu. Was vielleicht ein wenig zu wenig erwähnt wurde ist:

a) REISEZIEL THAILAND
Thailand ist nach wie vor ein relativ günstiges und ganzjähriges Reiseziel. Wir haben hier Temperaturen die ganzjährig angenehm sind (so um die 30 Grad). Es gibt viele Traumstrände, gute Hotels. Bangkok - die Megastadt (mit inkl. Rrandgebieten) ca. 20 Mio. Einwohnern bietet alles, was man sich nur vorstellen kann. Zum Beispiel das EInkaufszentrum MBK mit 3000 Geschäften, das grösste Restaurant der Welt (vgl. meine Webseite www.eagle-view-villa.com mit vielen weiteren Informationen zu Bangkok).

b) FRIEDLICHES THAILAND
Es stimmt, dass in den letzten Jahren in Thailand - insbesondere in Bangkok - einige politische Unruhen geherrscht haben (Red-/Yellow-Shirt-Demonstrationen). Es stimmt jedoch nicht, wie die Medien diese Zustände berichtet haben; zu keiner Zeit waren Touristen - die das nicht suchten - in solche Unruhen einbezogen. Die Thais sind normalerweise Buddhisten. Sie glauben daran, dass wenn man im jetzigen Leben etwas Schlechtes macht, man später wieder geboren wird. Aber als Hund oder Katze. Oder so was. Beispiel (ich lebe hier seit vielen Jahren): Wenn ich in Bangkok bin, ich ein Taxi nehme, der einen überhöhten Preis verlangt - > Dann ist das Schlüsselwort; ok ich bezahle Deinen Preis, aber Buddha wird das in Deinem nächsten Leben nicht vergessen und bestimmen, wie Du wieder auf die Welt kommen wirst. In Sekunden geht alles ok, und der Taxi-Fahrer verlangt einen gerechten Preis.

c) THAILAND FUER INVESTITIONEN
Während es noch vor kurzer Zeit nicht so einfach war für Ausländer hier Land oder ein Haus zu erwerben, sind nun neuerdings Bestrebungen im Gange, um dies den Ausländern zu erleichtern. 

d) THAILAND IM ALTER
Die Löhne hier sind - im Vergleich zu unserer Welt - immer noch sehr tief. Als Hotelier bekomme ich z.B. einen Handwerker für ca. 30 - 401 EUR. Aber nicht pro Stunde, sondern pro Tag. Klar, die arbeiten nicht so streng wie bei uns, aber es ist dennoch ein kleines Gehalt verglichen mit der Leistung (wenn er / sie denn was kann). Thailand hat sich auf Gesundheits- und Alters-Tourismus konzentriert.  Es gibt viele wundervolle RESORTS, wo ältere Leute Ihren Lebensabend verbringen können, ohne dass das richtig viel Geld kostet. Pfleger und Pflegerinnen sind vom Lohn her günstig, arbeiten vielleicht nicht so viel jeden Tag wie bei uns, aber sind meist freundlich und lächeln.

e) THAILAND UND DIE ALTE / NEUE REGIERUNG
Der ehemals thailändische König verstarb im Oktober 2016. Er war 89 Jahre, als er sterben musste. Dennoch war er ein ausserordentlicher König von Thailand. Niemals abgehoben, immer bemüht, den Bürgern seines Landes das Beste zu geben. Ausgebildet hat er sich v. a. in der Schweiz. Zuerst in der Nähe von Gstaad (Berner Oberland), nachher in Lausanne (auch in der Schweiz).

Es gibt noch viele andere Punkte, die zu erwähnen wären.

Sollten Sie für Ihre Arbeit mehr Informationen benöigen, gebe ich Ihnen gerne Antworten auf all Ihre Fragen. 

LG Thomas

 es sich leiste kann) mehr und mehr auf internationiale Zusammenarbeit konzentriert sind und 

Thailand hat (im Gegensatz z.B. zu diversen Entwicklungsländern) eine Infrastruktur welche moderne Massenproduktion erlaubt.

Dazu kommen noch reichlich billige Arbeitskräfte

Diese Kombination ist natürlich für bestimmte Industrien recht interessant und erlaubt es mit niedrigen Kosten zu produzieren

Ein weiterer Vorteil (im Vergleich zu einigen Nachbarländern) ist, dass Thailand in letzter Zeit von Kriegen weitestgehend verschont geblieben ist - die letzten nennenswerten Kriegshandlungen auf thailändischem Boden waren während des Zweiten Weltkriegs - aber selbst das war was die Schäden anbelangt vernachlässigbar.

Vietnam und Kambodia haben da sehr viel mehr abbekommen...

Allerdings sind die Löhne in Thailand inzwischen höher als in diversen Nachbarländern - und um diese höheren Löhne konkurrenzfähig zu machen müsste entsprechend das Ausbildungsniveau und damit der Qualifikation der Arbeitnehmer steigen. Und da sieht es in Thailand recht problematisch aus - denn auch da haben diverse Nachbarländer schon lange überholt.

Die Japsen bauen da ihre Auslandsindustrie auf, also vor allem die Autoindustrie. Ansonsten Thailand ist kulturell ein Entwicklungsland und wird es auch bleiben. Thailand hat mit Wissenschaft und Forschung definitiv nicht viel am Hut. Thailand ist im tertiären Sektor stark und da speziell im Tourismus.

pluggy 18.01.2017, 14:11

Wo hast du denn diese  deine "kluge Erfahrung" her. Auch im Bildungswesen wird intensiv investiert. Ich kann das beurteilen, meine Tochter geht hier zur Schule und ich behaupte mal, dass das Bildungssytem dem deutschen weit voraus ist. Wartet mal ab.

0
MalNachgedacht 18.01.2017, 17:33
@pluggy

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_deutschen_Nobelpreistr%C3%A4ger

Da kommt man (selbst wenn man Literatur- und Friedensnobelpreisträger weglässt) auf weit über 70 deutsche Nobelpreisträger.

Du kannst ja mal versuchen einen thailändischen Nobelpreisträger zu finden - viel Spaß dabei.

Alternativ eine Nummer kleiner:

Patentanmeldungen Thailand 2014: 1006 Patente

Patentanmeldungen Deutschland 2014: 48000 Patente

Soviel zum Thema "Wissenschaft und Forschung"

0
Nienbaum 18.01.2017, 18:43
@pluggy

Ich gebe zu, dass ich keine Studie dazu habe, aber aus eigener Beobachtung weiß ich das fast keiner Englisch kann und auch sonst kommen mir die, schulisch gesehen, nicht besonders aufgeweckt vor.

0
MalNachgedacht 18.01.2017, 22:03
@Nienbaum

Auch immer wieder nett anzuschauen - man starte "Google Earth" und lasse einen Thai nach Thailand suchen....alternativ auch nach Afrika (die Resultate sind da im allgemeinen auch nicht besser)

Oder man frage mal einen Thai welchen thailändischen Namen der von vielen Thais hochverehrte König Rama V hatte.

Oder auf welcher Seite die Thailand im Zweiten Weltkrieg stand...

Oder was 60% von 60 sind....da ist dann auch mit Taschenrechner in weit mehr als 60% der Fälle Feierabend....

Oder warum es in Thailand so selten schneit...bzw. warum es in Thailand so warm ist..

1
MalNachgedacht 19.01.2017, 14:17
@Nienbaum

Auch interessant:

http://www.schoenes-thailand.at/Archive/11142

Während der Trainingskurse sollen die Frauen und Männer ihr Englisch verbessern und neue Unterrichtstechniken lernen. Das Bildungsministerium will mit diesem und weiteren Trainingsprogrammen den Englischunterricht an Schulen maßgeblich verbessern. Eine Studie an staatlichen Schulen hatte ergeben, dass von über 43.000 Englischlehrern nur sechs die Sprache fließend beherrschen.

0

Habe wir gerade irgendwelche thailändischen Volkswirte online?

Was möchtest Du wissen?