Wieso stehen die meisten Sportpferde alle in Boxen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Dass sich die pferde bolß nichts tun und dass sie ihren eifer nur ins reiten stecken, anstatt ins toben...... :( bedauerlich ich finde dass sich ein glückliches pferd unterm sattel besser macht als eins welches nur "lebt um zu arbeiten"! endlich mal jemand ders anspricht :)

ich bin genau der selben meinung.. bei uns im stall steht auch ein staatsprämienhengst, ok kein sportpferd, aber er wird auch nur einmal am tag ne halbe std in die halle gelassen.. bloß keine sportverletzung.. ich hasse sowas, man soll doch pferden auch ansehen dass sie stolz sind, das jkönnen sie garnicht wenn sie immer unr dem menschen gerecht werden müssen..-.-

0
@Schnitzel333

Jaaa -.- ein pferd ist ein Freund und kein Sportgerät! Man müsste so Leute in ner Box einsperren dass sie mal sehn wies ist. vllt würden sie dann mal anders denken!

0

Dankeschön für die auszeichnung :)

0
@Bianca321

ach herrlich, es gibt doch noch einige Menschen die sich für das wohl der Pferde einsetzen=)

mach grad ne Website, sie ist noch lange nicht fertig, aber vielleicht gefällt sie euch schon

dort will ich viel darüber schreiben was der Mensch mit Pferden macht (vorallem am Beispiel totilas)

http://anti-faszination-totilas.jimdo.com/

0
@melinchen1000

Hallo Mell, ich habe gerade Deine Seite angeschaut. Ist das rechtlich geklärt? Darfst Du Dich so einfach über die Haltung eines bestimmten Pferdes äußern mit Namensangabe? Nicht das Du eine Anzeige wegen Verleumnung oder üble Nachrede bekommst.....

0
@melinchen1000

Stimmt nicht alle Pferde haben ein tolles Leben, aber du solltest auf deiner Seite nich Tortilas als Beispiel nehmen! Es gibt genug andere Pferde die diesen Platz auf der Seite eher verdient hätten! Denk doch mal an die Connemaras in Irland, da kaufen swich Leute für 10€ n pony, hetzen es bis es nich mehr kann und schieben es dann ab! Oder die Mustangverfolgung in Amerike, oder die Ausrottung der przewalskis und ich bin mir sicher dass es noch viel viele andere Beispiele gibt!!!!!

0
@Maracujabiep

ja schon, aber totilas is halt in gutes beispiel weil ihn jeder kennt...

@ MaxundWilli

hmm, daran hab ich auch schon gedacht, aber jeder kann doch seine eigene Meinung haben, und das ist halt meine. Außderdem erfinde ich ja nichts, ist ja nur die wahrheit

0
@melinchen1000

Manchmal ist es hilfreich, wenn man ins Profil schaut...

23.2.11 =gutefrage.net/frage/durchsetzen-beim-reiten-oder-putzen hier bezeichnest Du Dich als ziemliche Anfängerin

05.03.11 = gutefrage.net/frage/hufschmied-bitte-beschreibung-lesen- hier behauptest Du L-Dressur und L-Springen zu reiten mit Deiner Oldenburger Stute

16.06.11 = gutefrage.net/frage/wieviel-kostet-ein-pferdestall-mit-15-innenboxen

Du wetterst hier über Reiter, die ihre Pferde in Boxen halten und willst selber welche bauen?????

DU BIST UNGLAUBWÜRDIG !!

0

Die Verletzungsgefahr in einem Offenstall wäre zu groß. Sportpferde werden ausreichend bewegt und gehen außerhalb der Turniersaison auch "auf Urlaub" auf eine Weide. Die stehen also nur während der Turniersaison in der Box.

Anders sieht es oft mit Reitschulpferden; Verleihpferden und Pensionspferden aus, die stehen oft tagelang in der Box, und werden dann mal eben geritten. DA ist Offenstallhaltung viel besser.

"..werden ausreichend bewegt.." wenn ich sowas höregrrr ...toll, Pferde brauchen bewegung in "Freiheit", mit artgenossen und nicht immer mit nem Menschen der auf ihren Rücken sitzt

0
Nächste interessante Frage

HallO ich hab schon mal gefragt aber es gab da anscheinend ein paar "Missverständnisse " also nochmal: was tun gegen Langeweile im Stall?

Also generell bin ich deiner Meinung: Pferde gehören nach draußen. Aber bei Sportpferden ist das so: Sie arbeiten ja härter als normale Pferde und da wollen sie sich auch ausruhen ohne dabei von dem kleinen ponywas mit auf der Koppel steht gestresst zu werden. Dazu kommt das Verletzungsrisiko,so ein erfolgreiches Sportpferd kann sich ja wie jedes andere auch am Zaun einen Splitter einreißen oder nen Tritt abbekommen oder oder oder! Außer dem könnte es ja was giftiges fressen..... Ich weiß aber dass z.B. die Pferde die mit bei WM´s und so laufen dass die an der Hand grasen dürfen.

Alles was ich bis jetzt geschrieben hat da rede ich wirklich von den ganz großen wie Checkmate, Tortilas und so! wenn aber irgend so ein Möchtegern Reiter daher kommt und meint weil er alle 2 Wochen ein kleines E-Turnier geht sein Pferd in eine Box einpferchen, dann istdas natürlich nicht gerechtfertigt, und wenn dieser dann nochdaher kommt mit: "aber es fällt doch auseinander wenn ich es auf die Weide stelle" hört der spaß endgültig auf!

Als ob das Tier in der Box versammelt rumsteht!

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen!

Hey bin genau deiner Meinung..mein Sportpferd steht im Offenstall..da ist er viel ausgeglichener & kommt täglich auf die Wiese & wird täglich geritten (; die meisten Besitzer von Sportpferden meinen das das Pferd sich verletzten kann & wenn du reiten willst kann ein Pferd im offenstall eben auch mal nass sein.. Naja ich finde das fies denn dann ist den Leuten der Erfog wichtiger als das Wohlergehen des Pferdes..:( traurig irgendwie...glg

weil, die armen armen Tiere sich ja verletzen könnten und der Mensch sowie so auf den Bedürfnissen der Flora und Fauna rumtrampelt. Offenstall ist jetzt nicht unbedingt für alle Pferde das Beste, weil es oft mit Stress verbunden ist, aber ausgibiger Koppelgang sollte für alle Pferde drin sein. Wenn man sich dann mal anschaut, wie das Goldstück Totilas in NL so untergebracht war.... da kann ma nur den Kopf schütteln

Tjaja... der liebe Turniersport... DIe Pferde sind leider meistens sooooo wertvoll, dass sie nur mit dicken Gamaschen in der Box stehen dürfen und zum Reiten rauskommen. Damit dem aaaarmen Pferd auch ja nichts passiert! Es könnte sich auf der Weide ja ein Bein brechen!

Mein Pony steht auch in einer Box und nicht im Offenstall, kommt aber täglich auf die Weide mit anderen Pferden. Offenstall ist nicht immer besser - das muss man vom Pferd abhängig machen. Aber du hast natürlich recht - Auch Sportpferde sollten so nicht behandelt werden und in Boxen eingesperrt werden, ohne richtigen Grund.

Es klingt komisch, aber Sportpferde sind in der Tat in Boxen besser aufgehoben als im Offenstall. Ersten sind sie täglich im Training und haben genug Bewegung. Zweitens sind Sportpferde in der Regel einiges Wert und sind in einem Stall ganz einfach besser aufgehoben, als im Offenen, wo sie jeder unbemerkt von der Koppel holen kann.

ein Pferd ist ein Lauftier und damit sicherlich nicht ausreichende bewegt, wenn irgend ein Fuzzi ein paar Stunden auf seinem Rücken sitzt. Ich finde es unfair den Tieren gegenüber, dass sie eingesperrt werden.

0

Jedes Pferd ist viel wert!

0

villeicht das sie sozusagen nur kontrollierten auslauf kriegen.Das bedeutet das sie ihre energie solange bei sich behalten sollen wie es der besitzer will.Der lässt sie dann erst raus wenn es zu den Traainingseinheiten geht oder zum rennen und versucht so mit den Boxzeiten das Leistungslevel der pferde zu beinflussen.

die stehen nur in der box weil die sich wo anders ja verletzen könnten :(

weil sportpferde immer dressur und springen taglich mach und das sie sich in der nacht mal ausruhen sollen aber ofenstall ist um einigese besser

in der Nacht mal ausruhen? das können sie auch draußen, und die armen Tunierpferde stehen nicht nur in der Nacht in der Box

0
@melinchen1000

Na, Du weißt ja gut Bescheid... - in meinem Stall stehen 60 Pferde, rund 1/3 sind Sportpferde, sie stehen ALLE tagsüber auf der Weide und nachts in der Box, um sicherzustellen, dass sie das ihrer Arbeitsleistung angepaßte Futter in aller Ruhe fressen zu können (ohne von anderen verjagt zu werden!).

0

Was möchtest Du wissen?